Göppinger Nachwuchswasserballer Deutscher Vizemeister

Beim Final-Four in Potsdam konnte sich der Göppinger Nachwuchswasserballer Fabio De Marco mit dem SV Cannstatt die Deutsche Vizemeisterschaft der U14 sichern.

De Marco führte sein Team als Kapitän mit drei Siegen gegen Duisburg, Neukölln und Hannover souverän aus der Zwischenrunde in das Finalturnier nach Potsdam. In der Endrunde (Final-Four) um die Deutsche Meisterschaft wurde zunächst Rote Erde Hamm deutlich mit 12:4 und anschließend White Sharks Hannover mit 5:3 besiegt.

Im letzten und entscheidenden Endrundenspiel standen sich dann die bisher ungeschlagenen Mannschaften aus Potsdam und Cannstatt gegenüber. Die Gastgeber hatten den besseren Start und lagen schnell mit 3:0 in Führung. De Marco`s Team aus der Landeshauptstadt kämpfte sich nochmals auf 5:3 heran, unterlag dann jedoch mit 8:4 gegen Potsdam in einem spannenden und abwechslungsreichen Spiel auf hohem Niveau. Die
Enttäuschung über die Niederlage war zunächst sehr groß, wich dann jedoch der Freude und dem Stolz über die Deutsche Vizemeisterschaft. Schließlich wurden auf dem Weg bis zum Finale alle Spiele gewonnen.

Der 14jährige Realschüler Fabio De Marco, der die Basis für die erfolgreiche Weiterentwicklung seinem beheimateten SV04 Göppingen zu verdanken hat, hofft nun auf die Nominierung in den Deutschen Nachwuchskader (U15) in den nächsten Wochen.

Die Göppinger Wasserballkameraden gratulieren Fabio und wünschen ihm weiterhin viel
Freude und sportlichen Erfolg.

Olaf Baumann / Henry Klügel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/128418/

Kommentar verfassen