«

»

Beitrag drucken

Wegbegleiter durch die Passionszeit

Das neue Andachtsbuch „Seite an Seite – ein Wegbegleiter“ gibt Gedankenanstöße zum Innehalten und Meditieren – nicht nur in der Passionszeit. Auch in Zeiten von Rückzug und innerer Einkehr laden biblische Impulse, verknüpft mit Alltagserfahrungen, zu persönlichen Stilleübungen ein.

Doch auch für Menschen, die die Passionszeit auch als Fastenzeit erleben möchten, indem sie innehalten und sich an jedem Tag zehn Minuten in der Stille reservieren, kann dieses Buch eine Hilfe sein.

Dieses Innehalten beginnt mit dem Lesen eines Psalmverses. Die Psalmen sind Dichtungen aus rund 800 Jahren israelitischer Geschichte, vom 10. bis in das 2. Jahrhundert v. Chr.

Der zweite Teil ist meistens ein kurzes Streiflicht aus meinem Alltag.

Im dritten Abschnitt, der Besinnung, habe ich versucht, eine geistliche Deutung oder Auslegung der vorangegangenen Betrachtung zu schreiben.

Am Schluss steht ein Gebet, in dem sich die vorangegangenen Erkenntnisse noch einmal bündeln und wo Wünsche, Sehnsüchte, Dank und Bitten zum Ausdruck kommen.

Dieses Buch soll eine Anregung sein, kein neuer Stressfaktor.

Es ist ein Wegbegleiter durch eine besondere Zeit im Kirchenjahr, die Passionszeit.

Autorin Caritas Führer hat mit ihrem neuen Buch „Seite an Seite – ein Wegbegleiter“, 106 Seiten, ein wahres Schatzkästchen an Texten geschaffen. Das im Manuela Kinzel Verlag erschienene Buch, ISBN 978-3-95544-070-1 ist für 9,95 ab sofort im Buchhandel, direkt beim Verlag oder im Internet zu erwerben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/86011/

Kommentar verfassen