«

»

Beitrag drucken

Waldemar Wrobel wird Pfarrer im Mittleren Filstal

Waldemar Wrobel (54), bisher Pfarrer der Seelsorgeeinheit Ipf bei Bopfingen auf der Ostalb, wird im September 2018 Pfarrer der Seelsorgeeinheit Mittleres Filstal im Dekanat Göppingen-Geislingen. Bis zum Sommer 2018 ist er noch an der bisherigen Stelle tätig.

Wrobel wurde im polnischen Czarnowasach (Klosterbrück) geboren und legte in Opole (Oppeln) sein Abitur ab. Sein Theologiestudium beendete er 1989 in Krakau mit dem Diplom, im selben Jahr wurde er zum Priester geweiht. Nach zwei Vikarsjahren in Krakau trat Wrobel seinen Dienst als Subregens des Priesterseminars der La Salatte Missionare in Krakau an. Von 1994 an arbeitete der Saletinerpater als Patoraler Mitarbeiter der Diözese Rottenburg-Stuttgart im Dekanat Leutkirch, dessen Stellvertretender Dekan und Kommissarischer Dekan er mehrere Jahre war. Außerdem war Wrobel von 1998 bis 2005 Vizeprovinzial der La Salette Missionare.  Seit 2006 ist er Pfarrer der Seelsorgeeinheit Ipf auf der Ostalb und Priester der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Zur Seelsorgeeinheit Mittleres Filstal gehören die Kirchengemeinden St. Margaretha in Salach (Dienstsitz) und St. Sebastian in Ottenbach.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/59057/

Kommentar verfassen