CJD Kirchheim/Teck: BW Bank Göppingen spendet 500 Euro für ein Praktikumsfahrrad – Radsport Fischer und Wagner aus Kirchheim/Teck spenden Helm und Schloss dazu

Ciprian 17 Jahre, befindet sich im CJD Kirchheim/Teck in der Berufs-vorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB). Sein Praktikum im März absolvierte er in einem metallverarbeitenden Betrieb am Rande Kirchheims. Auf den rund 3 Kilometern zum Praktikumsbetrieb und zurück durfte er nun, als Erster, das neue Fahrrad 10 Tage lang testen.

Fahrrad Spende BW Bank_wwwNach Eingang der 500 Euro Spende der BW Bank wurde in guter Zusammenarbeit mit Radsport Fischer und Wagner schnell ein passendes und bestens ausgestattetes Fahrrad gefunden. Als Spende des Radladens durfte Tina Heilig, Standortrepräsentantin des CJD Kirchheim/Teck, einen hochwertigen Helm sowie ein Fahrradschloss entgegen nehmen. „Unser Ziel ist es noch 4-5 Praktikumsfahrräder durch Spenden anzuschaffen. Die jungen Menschen können so ihre Fahrten zum Praktikum eigenständig antreten und sind nicht auf Fahrdienste oder öffentliche Verkehrsmittel angewiesen. Eventuell ergibt sich dann im abendlichen Freizeitbereich auch die Möglichkeit einer Radsportgruppe.“

Herzlichen Dank der BW Bank und Radsport Fischer & Wagner

Weitere Infos zu unserer Arbeit unter www.cjd-kirchheim.de

Das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD) ist ein Jugend-, Bildungs- und Sozialwerk, das jungen und erwachsenen Menschen Bildung, Förderung und Unterstützung in ihren aktuellen Lebenssituationen anbietet. Nach dem Motto „Keiner darf verloren gehen“ orientiert es die Inhalte seiner Arbeit am christlichen

Menschenbild. Jeder Mensch ist ein einmaliges Geschöpf Gottes, deshalb steht jedes Kind bei uns im Mittelpunkt. Kinder müssen sich unserer Wertschätzung sicher sein, damit die Grundlage für ein echtes Verständnis gegeben ist. Mit diesem Bild vom Kind verstehen wir unsere Arbeit hier in unserer Kita „Im Doschler“. Ihrem Alter und Entwicklungsstand gemäß brauchen Kinder Freiräume, aber auch verlässliche Grenzen und verständliche Regeln, damit sie sich zu einer eigenständigen Persönlichkeit entwickeln können.

Das CJD bietet jährlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunftschancen. Sie werden von 9.500 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden an über 150 Standorten gefördert, begleitet und ausgebildet. Grundlage ist das christliche Menschenbild mit der Vision „Keiner darf verloren gehen!“.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/5598/

Kommentar verfassen