Personelle Änderung in der Praxis für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie an der Helfenstein Klinik: Der Neue ist Spezialist für Gastroenterologie und Diabetologie

Zum 1. Januar 2022 kommt es in der Praxis für Innere Medizin in der Helfenstein Klinik Geislingen zu einer personellen Änderung: Dr. Joachim Hund verlässt zum Jahresende die Praxis, an seine Stelle rückt Dr. Nikolai Heise. Der „Neue“ wird zusammen mit Dr. Wolfgang Schröder die Praxis führen, die Teil des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) ALB FILS KLINIKEN ist.

Die Praxis legt ihren Schwerpunkt auf die Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und bietet das komplette Spektrum der ambulanten Gastroenterologie. Dazu zählen beispielsweise chronisch-entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, Leber- und Gallenwegs-Erkrankungen, gut- und bösartige Tumore im Magen-Darm-Trakt sowie Schilddrüsenfehlfunktionen. Die diagnostischen Verfahren, die dabei zum Einsatz kommen, sind unter anderem die Gastroskopie (Magenspiegelung), die Koloskopie (Darmspiegelung) sowie die Sonografie (Ultraschalluntersuchungen).

Dr. Nikolai Heise ist Facharzt für Innere Medizin. Außerdem verfügt er über die Schwerpunktkompetenz Gastroenterologie und Zusatzausbildungen in Diabetologie und Notfallmedizin. Studiert hatte der gebürtige Karlsruher, der in Neu-Ulm aufgewachsen ist, am Universitätsklinikum Ulm. Danach war der 51-Jährige in Dillingen an der Donau tätig, bis er im Jahr 2004 an die ALB FILS KLINIKEN wechselte. An der Medizinischen Klinik der Helfenstein Klinik absolvierte Dr. Nikolai Heise zunächst seine Facharztausbildung, stieg zum Funktionsoberarzt auf und wurde schließlich 2014 zum Oberarzt ernannt.

Foto (ALB FILS KLINIKEN / Tobias Fröhner): Dr. Nikolai Heise

 

PM ALB FILS KLINIKEN GmbH

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/130388/

Kommentar verfassen