F.A.Z.-Institut zeichnet die Klinik am Eichert und die Helfenstein Klinik für ihr Engagement in der Corona-Krise aus

Die ALB FILS KLINIKEN haben für das herausragende Engagement in der Corona-Krise die Auszeichnung „Helden in der Krise“ erhalten. Die Auszeichnung geht auf die Initiative des F.A.Z.-Instituts in Kooperation mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung zurück. „Ziel der Initiative ist es, nicht nur einen globalen Dank für gesellschaftliches Engagement auszusprechen, sondern den Dank direkt an Personen, Unternehmen und Institutionen auszusprechen, die sich in der Krise um die Menschen verdient gemacht haben“, so das F.A.Z.-Institut.

Die ALB FILS KLINIKEN gehören zu rund 1.200 „Helden in der Krise“, wobei sehr unterschiedliche Aktivitäten ausgezeichnet wurden – von der Produktion größerer Mengen Desinfektionsmittel für Krankenhäuser über besondere Betreuungsleistungen für Ältere bis hin zum Aufbau von Internetplattformen, über die die Nachbarschaftshilfe organisiert wurde. Vergeben wurden die Auszeichnungen in den drei Kategorien „Versorgung der Menschen“, „Medizinische Versorgung und Pflege“ sowie „Gemeinnütziges Engagement“. Die ALB FILS KLINIKEN wurden in der zweiten Kategorie geehrt.

Um die Helden in der Krise zu identifizieren, wurden 400 Millionen Webseiten im deutschsprachigen Internet beobachtet und alle Posts und Nachrichten zum Thema Corona gesammelt. Die Auswertung der Daten folgte anschließend mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz.

 

PM ALB FILS KLINIKEN

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/110576/

Kommentar verfassen