Lebenshilfe Göppingen leistet Beitrag zur Bewältigung der Corona Pandemie

Das Bildungszentrum der Lebenshilfe Göppingen stellt bereits seit einiger Zeit Spuckschutze für den eigenen Bedarf der Einrichtung her. Der Bildungsbegleiter des Qualifizierungsbereichs „Tischler“, Jens Müller, hat ein erstes Modell für die von der Lebenshilfe betriebene Postagentur in Jebenhausen entworfen.

Die Teilnehmer in der Notbetreuung des Bildungszentrums beteiligten sich gerne am Bau der Spuckschutze. Zunächst für den eigenen Bedarf in Besprechungsbereichen. Mittlerweile beliefert die Lebenshilfe auch die Rechtsanwaltskanzlei Mauritz und das Amtsgericht Göppingen. Damit leisten Menschen mit Behinderung in enger Zusammenarbeit mit Fachkräften in der Lebenshilfe Göppingen einen wichtigen Beitrag zum Schutz in der Bekämpfung der Corona-Pandemie.

 

PM Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Kreisvereinigung Göppingen e.V.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/108581/

Kommentar verfassen