Coronavirus – aktuelle Situation Aktuell keine weiteren Infektionen im Landkreis Göppingen

Gestern wurden am späten Nachmittag die beiden Corona-Patienten, die an den ALB FILS KLINIKEN behandelt wurden, in die häusliche Quarantäne entlassen. „Aus medizinscher Sicht stand einer Entlassung vor Ablauf der Frist von 14 Tagen nichts entgegen“, so der Medizinische Geschäftsführer der ALB FILS KLINIKEN, Dr. Ingo Hüttner. „Beide Patienten zeigen keinerlei Symptome und sind wohl auf.“ Die Entlassung erfolgte in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt. Die Überstellung in die häusliche Quarantäne erfolgte unter Schutzbedingungen mit einem Krankentransportwagen (KTW).

An beiden Standorten der ALB FILS KLINIKEN in Göppingen und Geislingen wurden gestern zudem im Rahmen einer Betriebsversammlung und Schulung die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über den aktuellen Sachstand informiert.

Das Gesundheitsamt und die Kreisärzteschaft Göppingen arbeiten derzeit an einer zentralen Anlaufstelle im Landkreis Göppingen, wo bei begründeten Verdachtsfällen Abstriche genommen werden können. Diese Anlaufstelle soll voraussichtlich morgen öffnen. “Innerhalb von zwei Tagen konnten wir in sehr guter und enger Zusammenarbeit zwischen der Kreisärzteschaft Göppingen und dem Gesundheitsamt eine zentrale Station für Abstriche für Bürger des Landkreises einrichten. Damit möchten wir die dringend notwendige Entlastung der niedergelassenen Ärzte und der Kliniken erreichen.”, so Landrat Edgar Wolff.

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass Abstriche nicht ohne Termin über den Hausarzt in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt genommen werden können. Ohne einen Termin können keine Abstriche erfolgen.

Aktuell sind dem Gesundheitsamt neben den beiden bereits bekannten Corona-Patienten keine weiteren Infektionen mit dem Corona-Virus im Landkreis bekannt.

 

PM Landratsamt Göppingen Gesundheitsamt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/105457/

Kommentar verfassen