Wechsel im ärztlichen Direktorium der ALB FILS KLINIKEN:  Sprecher der Chefärzte

Die Chefärzte der beiden Standorte der ALB FILS KLINIKEN, der Klinik am Eichert in Göppingen und der Helfenstein Klinik in Geislingen, sind in der Klinikleitung durch ein ärztliches Direktorium vertreten. Dieses besteht aus dem Ärztlichen Direktor und seinen beiden Stellvertretern.

Am 13. Januar 2020 wurde nun im Rahmen des klinischen Steuerungskreises der ALB FILS KLINIKEN das zum Jahresbeginn neu formierte ärztliche Direktorium bestätigt. Es besteht aus Professor Dr. Martin Bommer, Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie, Infektiologie und Palliativmedizin, als Ärztlicher Direktor der ALB FILS KLINIKEN GmbH sowie aus Professor Dr. Matthias Fischer von der standortübergreifenden Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie und Dr. Matthias Hahn von der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie der Helfenstein Klinik als seine Stellvertreter.

Als Sprecher der Chefärzte und Ärztlicher Direktor folgt Professor Bommer auf Professor Dr. Andreas Schuler, Chefarzt der Medizinischen Klinik der Helfenstein Klinik. Er war seit 2006 Ärztlicher Direktor der Helfenstein Klinik, seit 2014 dann der ALB FILS KLINIKEN. „Wir danken Herrn Professor Schuler, der diese Position des Ärztlichen Direktors die vergangenen 14 Jahre mit sehr viel Leidenschaft, Einsatz und Kreativität ausgefüllt hat, ganz herzlich für seine intensive Arbeit“, betont Dr. Ingo Hüttner, der Medizinische Geschäftsführer der ALB FILS KLINIKEN. Die Chefärzte wählen den Ärztlichen Direktor sowie seine beiden Stellvertreter aus ihren Reihen. Das von diesen gebildete ärztliche Direktorium vertritt die Interessen der Chefärzte in der Klinikleitung und berät die Geschäftsführung in medizinischen Themen.

Foto ( ALB FILS KLINIKEN / Tobias Fröhner): Ärztlicher Direktor Professor Dr. Martin Bommer

 

PM ALB FILS KLINIKEN GmbH

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/soziales/103647/

Kommentar verfassen