Landrat Edgar Wolff weiht die neue Spülstraße der Justus-von-Liebig-Schule ein

Am Mittwoch, den 25. März gab es an der Justus-von-Liebig-Schule allen Grund zum Feiern. Dank der Investition des Landkreises Göppingen, als Träger der Schule, ist es der Justus-von-Liebig-Schule ermöglicht worden, eine hochmoderne und energiesparende Spülstraße einzuweihen.

Einweihung SpülstraßeFoto: Die symbolische Feuertaufe übernahm der Landrat Wolff, in dem er die Spülstraße zum ersten Mal betätigte.

Die Schulleiterin Frau Kull begrüßte die anwesenden Gäste und bedankte sich vor allem bei Herr Wolff und Herr Borgia, die es trotz des vollen Terminkalenders einrichten konnten, bei dieser Einweihungsfeier dabei zu sein. Nach einer musikalischen Einstimmung durch den Schüler Tamas Hoyer wurde das neue Herzstück der hauswirtschaftlichen Abteilung vorgestellt.

Die neue Durchschubspülmaschine PT-Climate Plus nützt die thermische Energie der Raumluft aus, sie entzieht dem Raum sozusagen Wärme, um Energie zu sparen und gibt dafür wieder kühle und trockene Luft an den Raum ab. Somit verbraucht die neue Spülstraße ca. 53 % weniger Energie, was dazu führt, dass die Betriebskosten erheblich reduziert werden.

EinweihungFoto: Zur Einweihung gab es leckere Häppchen

Ebenso ist die hochmoderne und professionelle Anschaffung ein weiterer Schritt, um die berufsfachlichen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler im Bereich der Hauswirtschaft zu fördern. Wie hoch die berufsfachliche Kompetenzen an der Schule angesehen werden, zeigte die Klasse H1HB, die zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Schöllhammer und Frau Zink zum Gelingen dieser Begrüßungsfeier beitrugen, in dem sie exquisite Snacks, Knabbereien und Getränken herstellten.

Die symbolische Feuertaufe übernahm der Landrat Wolff, in dem er die Spülstraße zum ersten Mal betätigte.

Isabella Podkowa

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/schule/3993/

Kommentar verfassen