Eislingen: Gewinnerin vom Malwettbewerb des Sommerferienprogrammes steht fest – Die 7-jährige Alina hat durch ihr tolles Bild den Hauptpreis gewonnen

Ein Malwettbewerb beim Sommerferienprogramm im vergangenen Jahr bescherte der Stadtverwaltung viele Einsendungen. Die kleinen Künstler zwischen 6 und 13 Jahren bewiesen viel Phantasie, um ihr Lieblingsthema aufs Papier zu bringen. Die meisten Einsendungen kamen zum Thema „Sommer“ und machten es der Jury nicht einfach, eine Entscheidung zu treffen.

Malwettbewerb 2016Alina hatte im vergangenen Jahr an insgesamt vier Programm-punkten teilgenommen. „ Ich kann gar nicht sagen, was mir am Besten gefallen hat. Es war alles super!“, erinnert sich die
7-Jährige. Auch von dem ausgeschriebenen Malwettbewerb fühlte sie sich sehr angesprochen. „Da Alina gerne malt“, erklärt ihre Mutter, „hat es ihr großen Spaß gemacht, das Erinnerungspotpourri ihres Sommers bzw. Sommerferienprogramms zu zeichnen, das dann zum Siegerbild gekürt wurde.“

Die Jury unter Vorsitz von Sandra Fetzer, der Organisatorin des Sommerferienprogramms, suchte das schöne Bild aus mehreren Einsendungen aus. Für den Hauptpreis, einen Gutschein für das aktuelle Sommerferienprogramm, will sich Alina entweder etwas rund ums Backen oder Tanzen aussuchen. Sandra Fetzer kündigt an, dass solche Veranstaltungen mit Sicherheit im neuen Programm zu finden sind. Ebenso wird wieder ein Malwettbewerb ausgeschrieben.

Die Vorbereitungen zum neuen Sommerferienprogramm sind angelaufen. Interessierte Veranstalter können sich gerne noch kurzfristig anmelden. Die Anmeldeformulare sind auf der städtischen Homepage www.eislingen.de hinterlegt oder können direkt bei Sandra Fetzer, (Kontakt: Bildungs-, Kultur- und Sportamt, Ebertstraße 24, Telefon: 0 71 61 / 804-231; E-Mail: s.fetzer@eislingen.de) abgeholt werden.

Foto (Urheber: PSE) Strahlende Gesichter bei der Preisübergabe: Sandra Fetzer und Alina präsentieren das Siegerbild

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/schule/27191/

Kommentar verfassen