Neue Johanniter-Kindergruppe: „Helfen lernen macht Spaß!“ – Hier lernen Grundschulkinder alles rund um Erste Hilfe

Früh übt sich, wer einmal ein richtiger Erste-Hilfe-Profi werden will. Das wissen auch die Johanniter in Göppingen und haben dort nun eine neue Kindergruppe gegründet, in der schon Grundschulkinder alles rund um das Thema „Erste Hilfe“ lernen.

Kindergruppe JUH GP„Wie setzt man eigentlich einen Notruf ab und welche Nummer muss ich dafür wählen? Wo können Kinder helfen und warum ist Helfen wichtig?“ Auf all diese Fragen bekommen wissbegierige Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren in der neuen Johanniter-Kindergruppe Antworten.

Alle zwei Wochen treffen sich die Erst- und Zweitklässler samstags von 10 – 12 Uhr, um unter fachkundiger Anleitung zu lernen, wie man im Notfall richtig helfen kann. „Es ist toll zu sehen, mit wie viel Eifer die Kinder bei der Sache sind“, freut sich Veronika Hoffmann von den Johannitern. Sie leitet gemeinsam mit Larissa Malej die Kindergruppe. Beide sind ausgebildete Jugendgruppenleiterinnen und legen großen Wert darauf, dass die Wissensvermittlung spielerisch abläuft. „Das Grundschulalter ist ideal, um bei den Kindern das Interesse für das Thema ‚Erste Hilfe‘ zu wecken. Trotzdem kommt der Spaß bei uns natürlich nicht zu kurz und wir machen auch regelmäßig Ausflüge oder schauen einmal hinter die Kulissen des Rettungsdienstes“, erklärt Veronika Hoffmann. Sie selbst ist bereits seit vielen Jahren bei den Johannitern ehrenamtlich aktiv und engagiert sich in der Erste-Hilfe-Ausbildung und bei Sanitätsdiensten.

Die Johanniter-Kindergruppe freut sich immer über neue Gesichter. Wer Interesse hat, darf gerne einmal hineinschnuppern. Der nächste Termin ist am 19. März in der Johanniter-Dienststelle, Im Pfingstwasen 1, 73035 Göppingen. Weitere Infos und Anmeldung bei den Johannitern in Göppingen unter 07161 96426-0 oder im Internet unter www.johanniter.de/goeppingen

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/schule/25742/

Kommentar verfassen