Schüler und Lehrer freuen sich über neue Mensa

Seit dem Schuljahr 2020/2021 ist die Mensa an der Gemeinschaftsschule am Tegelberg in Betrieb. „Aufgrund der Corona-Pandemie konnten wir bis jetzt leider keine Einweihungsfeier machen, aber die Mensa ist pünktlich zum neuen Schuljahr in Betrieb gegangen“, freut sich Stadtbauamtsleiter Joachim Burkert. Aus diesem Grund hat die Stadtverwaltung als kleinen Ersatz vier kurze Filme erstellt. Die Filme sind seit heute auf dem städtischen YouTube-Kanal zu sehen:

Teil 1 mit Oberbürgermeister Frank Dehmer: https://youtu.be/y05qLBSTeTQ

Teil 2 mit Architekt Lothar Müller: https://youtu.be/unWLQySu0bM

Teil 3 mit Schulleiter Ottmar Dörrer: https://youtu.be/Gs_sNhrxB6M

Teil 4 mit Mensaleiterin Helena Skrlin: https://youtu.be/44cv1kY_2NE

Die Mensa liegt im Westen der Schule. Der große Speisesaal ist auf der Südseite raumhoch verglast, so dass nicht nur genug Licht in den Raum kommt, sondern die Schüler*innen und Lehrer*innen beim Essen einen schönen Blick auf die Stadt und die Täler der schwäbischen Alb haben. „Im Saal haben rund 160 Gäste Platz“, sagt der Geislinger Architekt Lothar Müller. „Es gibt auch die Möglichkeit, die Tische rauszunehmen und den Saal als Veranstaltungsraum zu nutzen. Die fensterlose Nordseite kann überdies als Projektionsfläche genutzt werden.“ Die Ausgabetheke ist für eine 2-reihige Essensausgabe konzipiert, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Die Küche ist als Aufwärmküche ausgelegt. Um täglich bis zu 350 Essen zu bewältigen ist der Küchen- und Ausgabebereich professionell eingerichtet. „Die Mensa ist wunderschön geworden“, sagt Mensaleiterin Helena Skrlin. „Es ist eine tolle Atmosphäre hier und die Kinder fühlen sich sehr wohl.“ Zuvor mussten die Kinder in andere Räumlichkeiten außerhalb des Schulgeländes ausweichen. „Dieses Provisorium war für die Kinder sehr anstrengend“, ergänzt Skrlin. Baubeginn der neuen Mensa war im Mai 2019. „Von Anfang an lagen wir im Zeitplan und Kostenrahmen“, freut sich Joachim Burkert. Die Gesamtkosten liegen mit 2,145 Mio. € bisher fast punktgenau im Kostenrahmen. Einzelne Gewerke sind zwar final noch nicht abgerechnet, doch die Kostenprognose wird gegen Ende immer genauer.  „Ein großes Dankeschön dafür an unsere Hochbauabteilung, den Architekten und die Bauunternehmer“, sagt Geislingens Oberbürgermeister Frank Dehmer. Diesem Dank schließt sich Schulleiter Ottmar Dörrer an. „Wir sind sehr glücklich über diese neue Mensa. Sie wird von den Schülerinnen und Schülern sehr gut angenommen.“

Foto Lothar Müller): Saal innen


Stadt Geislingen an der Steige  

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/schule/114349/

Kommentar verfassen