Endspurt beim Scool-Abo – Anträge sollten umgehend gestellt werden

Das Antragsverfahren beim Scool-Abo für das Schuljahr 2020/21 hatte zuletzt für viel Unmut gesorgt. Immer wieder gab es technische Probleme beim Online-Verfahren für die Anmeldung. Ab dem neuen Schuljahr gilt das bisherige Schüler-Abo neben dem Filsland-Bereich auch im gesamten VVS-Raum. Ein erster Vorgriff auf die Vollintegration ab 01.01.2021. “Jetzt gilt es, schnell noch den Antrag zu stellen, damit die neuen Abo-Ausweise, erstmals als praktische Plastikkarte ausgegeben, rechtzeitig ausgestellt werden können”. Darauf weist Jörg-Michael Wienecke, Leiter des Amts für Mobilität beim Landkreis hin und empfiehlt, direkt über den Zugang www.abo-gp.de zu gehen.

Er bedauert, dass die technischen Mängel auf der Website zunächst für viel Frust bei allen Beteiligten sorgten. Insbesondere die Schulsekretariata waren stark gefordert. Dort muss die Voraussetzung geprüft werden, ob das Abo ausgestellt werden kann. Deshalb sollten die Anträge dort in den nächsten Tagen vorliegen, damit noch vor den Ferien die Freigabe erteilt werden kann und es zu keinen unnötigen Verzögerungen kommt.

Mit 11 Abbuchungen à 39,80 € für das komplette Schuljahr einschließlich der Sommerferien liegt der Monatspreis bei umgerechnet rd. 36,50 € für das Ticket, das künftig Fahrten im gesamten VVS-Raum ermöglicht. Dieser reicht von Geislingen bis Vaihingen/Enz, Herrenberg oder Backnang. “Damit sind wir so günstig wie nie und bieten ein Mehrfaches an Leistung” freut sich Wienecke. Für alle, die nicht über einen Zugang zum Online-Antrag verfügen, liegen in den Sekretariaten und bei Filsland auch Bestellformulare in Papierform auf. In jedem Fall wird ein Lichtbild benötigt.

 

PM Landratsamt Göppingen Amt für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/schule/110252/

Kommentar verfassen