«

»

Beitrag drucken

So viel Liebeskummer ihr auch habt, bitte denkt an uns Triebzugführer

Eine Polizeimeldung, die mich schockiert. Ich denke an meine Ausbildung, in der wir auch schon psychologisch auf Suizide auf den Gleisen vorbereitet wurden. Die Frage ist nicht ob, sondern wann es euch passiert, so der Psychologe.

Ich werde später täglich diese Strecke fahren, und denke jetzt an dieses Mädchen, dass da auf dem Brückenvorsprung sitzt. Woher soll ich wissen, ob sie nicht vor meinen Zug springt. Ich stelle es mir bildlich vor und habe Tränen in den Augen. Ich möchte diese Szenario nie erleben und wünsche auch meinen Kollegen und Kolleginnen, dass sie so etwas nie erleben. Es würde unser Leben verändern, so oder so.

Mir macht die Ausbildung Spaß, Zugfahren ist toll und ich habe auch die ersten Prüfungen schon bestanden. Das motiviert! Aber ruiniert nicht mit euren Problemen mein Leben! Bleibt den Gleisen fern! Bitte!

Euer Lukas

 

Göppingen – 17-Jährige klettert über Geländer einer Bahnbrücke / Zugverkehr muss kurzzeitig eingestellt werden

Zu einer kurzzeitigen Sperrung des Bahnverkehrs kam es vergangene Samstagnacht gegen 00:40 Uhr am Göppinger Bahnhof. Eine 17-Jährige war auf dem Fußgängersteg über das Geländer geklettert und hatte sich auf den Gittervorsprung gesetzt. Dies hat auch ein Passant bemerkt und das Mädchen darauf angesprochen. Der Aufforderung der Polizei wieder auf den Steg zu klettern kam sie nach, so dass der Zugverkehr wieder freigegeben werden konnte. Sie hatte sich offensichtlich am Abend mit ihrem Freund gestritten und wollte an diesem Ort Beruhigung finden. Die junge Dame wurde ihren Eltern übergeben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lukas/81415/

Kommentar verfassen