«

»

Beitrag drucken

Erstwäher*Innenveranstaltung der Grünen Liste in Kooperation mit Grüner Jugend

Am vergangenen Freitag veranstaltete die Grüne Liste in Kooperation mit der Grünen Jugend Göppingen eine Erstwähler*Innen-Informationsveranstaltung im Café Mann. Das Angebot richtete sich an junge Menschen und wurde von der fachkundigen Referentin Fabia Spachmann begleitet. Sie hat im Rahmen ihres FSJ – Kultur eine Reihe von Veranstaltungen in diesem Format auf die Beine gestellt. Nach einem Begrüßungswort vom stellvertretenden Vorsitzenden und Gemeinderatskandidaten David Catenazzo begann die Veranstaltung mit einer Präsentation ihrerseits.

Dabei wurden den jungen Menschen anhand von Musterbeispielen gezeigt, wie gewählt wird, was gewählt wird und worauf man achten soll. Ebenfalls wurde beschrieben, dass auch die Möglichkeit besteht, per Briefwahl zu wählen und man sich Informationen zu den Wahlen im Rathaus erfragen kann. Auch wurden die allgemeinen Organe angesprochen wie z.B., dass die kommunale Ebene die niedrigste Ebene der Politik ist. Im Anschluss stellten sich die jungen Kandidierenden vor und gaben Auskunft über ihre Motivation, sich politisch zu engagieren: so sei es der jungen Kandidierenden Lea Diem aus Rechberghausen wichtig, dass junge Menschen die Interessen ihrer Generation im Gemeinderat vertreten sehen. Für Lucas Wahl steht der Erhalt der schönen Landschaft rund um Wäschenbeuren im Vordergrund. Samia Gherboui habe sich für die Grünen entschieden, weil ihr der Aspekt der Frauenförderung in der heutigen Zeit, auch im ländlichen Raum ein wichtiges Anliegen sei. Daniel Wagner hingegen stehe besonders für den Ausbau des ÖPNV und der Radwege ein. David Catenazzo, der ebenfalls für den Kreistag kandidiert, habe sich in erster Linie für die Grüne Liste entschieden, da ihm die Debatte um das Müllheizkraftwerk besonders aufgestoßen sei. Denn die Grünen wären die einzige Fraktion gewesen, die geschlossen gegen die Erhöhung der Müllverbrennungsmenge im Kreistag gestimmt hätten und somit auf der Seite der Bürgerinnen und Bürger gestanden haben.

Danach wurden zahlreiche Fragen gestellt und diese ausführlich beantwortet. Die Veranstaltung fand in einer entspannten Atmosphäre statt und auch nach dem offiziellen Teil nutzten die Erstwähler*Innen die Möglichkeit, über grüne Themen angeregt zu diskutieren.

„Mit solchen Veranstaltungen wollen wir die junge Generation zum Wählen motivieren und ihnen die Unsicherheiten nehmen“, beendete David Catenazzo die Veranstaltung. „Es ist unsere Zukunft und die unserer Kinder und Enkelkinder – sie sollen ebenfalls die Vielfalt der Natur kennenlernen und im Winter noch einen Schneemann bauen können!“

Folgende junge Kandidierende waren am Freitag im Cafe Mann in Wäschenbeuren vertreten:

 

Lea Diem, 18 Jahre (Kandidatin Gemeinderat, Rechberghausen)

Daniel Wagner, 19 Jahre (Kandidat Kreistag, Uhingen)

Samia Gherboui, 18 Jahre (Kandidatin Kreistag, Hattenhofen)

Lucas Wahl, 20 Jahre (Kandidat Gemeinderat, Wäschenbeuren)

David Catenazzo, 20 Jahre (Kandidat Gemeinderat und Kreistag, Wäschenbeuren)

 

Weitere Veranstaltungen der Grünen Wäschenbeuren im Überblick:

  • Dienstag, 14.Mai, Grüner Bürgertreff Wäschenbeuren (GBW), ab 19:30 Uhr im Cafe Mann
  • Samstag, 18.Mai, Infostand vor dem Edeka Wäschenbeuren, ab 10:00 Uhr
  • Samstag, 25.Mai, Infostand vor dem Edeka Wäschenbeuren, ab 10:00 Uhr

 

PM Grüne OG Wäschenbeuren

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/91201/

Kommentar verfassen