Die Zukunft ist sauber und leise – e-Flotte der Stadt Göppingen verstärkt

Zu Wochenbeginn übernahmen Oberbürgermeister Guido Till und Baubürgermeister Helmut Renftle ein weiteres Elektro-Auto, dieses Mal einen BMW i3.

e-BMWErfahrungen mit abgaslosen, umweltschonenden und lautlosen Elektrofahrzeugen verschiedener Hersteller hat die Stadtverwaltung schon seit längerem. Am Montagvormittag nahmen Oberbürgermeister Guido Till und Helmut Renftle beim Autohaus Entenmann nun einen BMW i3 entgegen. Das Fahrzeug, das beim Technischen Rathaus seinen Stammplatz finden wird, dient künftig für die verschiedensten Dienstfahrten vor allem des Baudezernats, zuständig unter anderem für die Bereiche Umwelt, Verkehr und Mobilität. Der an das Logo des Innenstadt-Forums erinnernde Aufdruck sowie der Slogan „Die Zukunft ist sauber und leise“ machen deutlich, dass es sich um ein e-Fahrzeug der Stadtverwaltung handelt. Mit der Nutzung des Fahrzeugs durch viele verschiedene Personen soll die Akzeptanz der e-Mobilität erhöht werden – wer eigene „Er-Fahrungen“ mit einem e-Auto hat, verliert ganz schnell die gängigen Vorbehalte. Die Stadt hat derzeit auch einen elektro-betriebenen Mercedes Benz A-Klasse bei der Ortspolizeibehörde und einen Renault Kangoo beim Betriebshof in Nutzung.

Foto: Oberbürgermeister Guido Till (Mitte) mit dem neuen BMW i3, umrahmt von Baubürgermeister Helmut Renftle und Entenmann-Niederlassungsleiter Reiner Pfefferle (von links) sowie BMW-Mitarbeiter Stefan Heidle und Jochen Doster (von rechts) vom städtischen Betriebshof.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/8936/

Kommentar verfassen