«

»

Beitrag drucken

Große Putzaktion „Geislingen räumt auf“ gestartet!

Bierflaschen, Plastikmüll und Hundehaufen –neben dem Tälesbahn-Radweg findet sich allerlei wilder Müll. „Schaut mal, was ich gefunden habe“, sagt ein kleiner Junge und wirft eine Styroporplatte in den großen, blauen Plastiksack.

Am Samstag, 16. März 2019, startete die Putzaktion „Geislingen räumt auf“. Mit dabei waren gleich am ersten Tag Werner Neubert und sein Team von der Neuapostolischen Kirche. „Wir machen schon seit vielen Jahren bei der Aktion mit“, sagt Werner Neubert. „Ich finde das klasse. So können wir der Stadt etwas Gutes tun.“ Mit Zangen, Warnwesten und Müllsäcken bewaffnet sammelten Werner Neubert und seine rund 25 Helfer liegengeblieben Müll entlang des Tälesbahn-Radwegs auf. „Die vollen Müllsäcke holt dann am Montag der Bauhof ab“, sagt Neubert.

„Bürger helfen mit, damit die Stadt sauberer wird – diese Aktion hat sich zu einem festen Bestandteil im Geislinger Jahresablauf entwickelt“, sagt Sonja Pfau, Umweltbeauftragte der Stadt Geislingen an der Steige. Dass immer mehr Menschen sich für ihre Stadt engagieren wollen, zeigt die Statistik: „In diesem Jahr gibt es einen Anmelderekord“, sagt Sonja Pfau, die die Putzaktion koordiniert. „Knapp 1.250 Teilnehmer*innen machen mit, darunter unter anderem Kirchengemeinden, Vereine, Schulen, Kindergärten sowie Einzelpersonen. Darüber freue ich mich sehr.“ Die Putzaktion läuft noch bis zum 29. März.

Foto: Groß und Klein engagieren sich bei der Putzaktion.

PM Stadtverwaltung Geislingen/Steige

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/87945/

Kommentar verfassen