«

»

Beitrag drucken

Grüne Jugend fordert VVS-Beitritt

Wer heute von Schlat nach Stuttgart mit dem ÖNVP reisen will, braucht zwei Tickets. Wer einfach nur nach Stuttgart will, wird erstmal vom Mehraufwand zum Auto verwiesen. Mit dem VVS-Beitritt wäre das anders. 

Aber Halt! War der VVS-Beitritt nicht zu teuer? Angesichts der Tatsache, dass der Filslandverbund die Digitalisierung noch vor sich hat sind diese Kosten laut der Grünen Jugend (GJ) gut investiertes Geld in Zukunft. „Wir jungen Menschen wollen die öffentlichen Verkehrsmittel unkompliziert nutzen und dies über den Landkreis hinaus.“, so Kreissprecher David Catenazzo. Ein weiterer Teil der Investition würde sich über bessere Koordination und mehr Leistungen an die Bürgerinnen und Bürger wieder auszahlen. Von den ökologischen Vorteilen durch die Mehrnutzung des ÖNVP ganz abgesehen. „Es würde den Landkreis attraktiver machen. Besonders die Anbindung nach Stuttgart und umgekehrt ist sehr beliebt.“, meint Kreissprecherin Alissa Schweizer.
Durch den einfachen Zugang zum VVS sieht die GJ noch weitere Ziele wie der Albtrauf oder die Kaiserberge, die so erstmals als Wanderziele in Erwägung gezogen werden könnten.

Die endgültige Entscheidung in dieser Angelegenheit fällt am 1. Februar diesen Jahres.

 

PM Grüne Jugend Kreisverband Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/84665/

Kommentar verfassen