«

»

Beitrag drucken

SPD-Neujahrsempfang: Talk zur E-Mobilität mit Firmengründer Till Rydyger

Die Süßener Sozialdemokraten wollen auch das 2019 mit interessanten Begegnungen und im Dialog mit Persönlichkeiten beginnen, die mit zukunftsweisenden Ideen und Projekten Stadt und Land voranbringen. SPD-Ortsverein und SPD-Gemeinderatsfraktion laden herzlich ein zum Neujahrsempfang am Freitag, 18. Januar 2019, 19.00 Uhr, Zehntscheuer Süßen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Reiner Scheifele und einem Grußwort von Bürgermeister Marc Kersting freuen sich die Veranstalter auf ihren diesjährigen Gast Till Rydyger, Gründer und Geschäftsführer der Remsdale E-Bike-Manufaktur, Schorndorf.

Der E-Mobilität gehört die Zukunft – davon ist Rydyger überzeugt, der in seiner Werkstatt federleichte E-Bikes fertigt. Das Spitzenmodell mit Carbon-Rahmen wiegt kaum elf Kilo und ist damit das leichteste Pedelec der Welt. Der Schorndorfer hat früh den wachsenden Markt für Elektrofahrräder erkannt und den Ehrgeiz entwickelt, sie normalen Rädern immer ähnlicher zu machen. Mit der genialen und rasch patentierten Idee, die Batterie im Rahmen verschwinden zu lassen, startete der Diplom-Ingenieur 2009 in die Selbstständigkeit. Aus dem Ein-Mann-Betrieb mit ein paar studentischen Helfern ist inzwischen ein erfolgreiches Unternehmen geworden, das fünf Mitarbeiter beschäftigt.

Was treibt Gründer an? Wie setzen sie sich am Markt durch? Welche Rahmenbedingungen und welche Unterstützung erwarten sie von Kommunen? Und welche Perspektiven hat die E-Mobilität? Im Gespräch mit SPD-Fraktionschef Udo Rössler wird Till Rydyger erzählen, wie aus seiner Idee eine Erfolgsgeschichte wurde.

Den musikalischen Rahmen der Veranstaltung gestaltet ein Bläserensemble des Musikvereins Süßen.

 

PM SPD-Ortsverband Süßen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/84266/

Kommentar verfassen