«

»

Beitrag drucken

48.060 Euro vom Land für den Breitbandausbau in Geislingen

Nächste Runde beim Breitbandausbau in Baden-Württemberg: An diesem Freitag überreichte der Staatssekretär im Innenministerium Wilfried Klenk Förderbescheide an 83 Zweckverbände und Kommunen mit einer Fördersumme von insgesamt 17,2 Millionen Euro. Auch die Stadt Geislingen profitiert davon: Das Land unterstützt den Ausbau schnellerer Internetleitungen mit 48.060 Euro, wie das Ministerium mitteilte.

„Internetzugänge, die große Datenmengen schnell übertragen, gehören zu einer modernen Infrastruktur und sind ein zentraler Standortfaktor. Wer richtig fix im Internet unterwegs sein will, muss mindestens 50 Megabit pro Sekunde durch die Leitung oder die Mobilfunkverbindung bewegen können“, erklärt der Grünen-Landtagsabgeordnete Alex Maier. Mit den genehmigten Mitteln trage die grün-schwarze Koalition ihren Teil dazu bei, die Attraktivität Geislingens zu steigern. „Der Ausbau ist eine Investition in die digitale Zukunft – für eine attraktive Heimat mit sicheren Arbeitsplätzen und hoher Lebensqualität“, so Maier weiter.

Bei der bundesweiten Erhebung zur Jahresmitte 2018 war für über 83 Prozent aller Haushalte in Baden-Württemberg ein Internetanschluss mit mindestens 50 Mbit pro Sekunde verfügbar. Spitzenwerte werden bei über 68 Prozent der Haushalte erreicht, die über Internetverbindungen mit Downloadraten von mehr als 100 Mbit pro Sekunde verfügen können. In einer aktuellen Studie wird Baden-Württemberg denn auch eine gute Ausgangslage bescheinigt. Bis 2021 wird das Land rund eine halbe Milliarde Euro für den Breitbandausbau bereitstellen. Bis 2025 soll Baden-Württemberg flächendeckend mit schnellem Internet versorgt sein.

 

 

PM Büro Alex Maier, MdL

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/82940/

Kommentar verfassen