«

»

Beitrag drucken

Digitalisierung – SPD-Fraktion will Gründer fördern

Wie können Unternehmen und Kommunen von der Digitalisierung profitieren? Wie vor Ort ein Klima für Unternehmensgründungen geschaffen werden? Um diese Fragen drehte sich das Gespräch der SPD-Gemeinderatsfraktion mit Christian Reik Geschäftsführer der Heronius GmbH in Süßen.

Das 2017 gegründete Startup will mittelständische Unternehmen auf ihrem Weg in die Digitalisierung begleiten und eine Symbiose zwischen der traditionellen Fertigungsindustrie und neuen Software-/ Plattform-Prinzipien schaffen. „Mit unserer SmartFactory kann der Mittelstand ohne Aufwand zur Digitalisierung gelangen und seine komplette Produktion intelligent und ganzheitlich vernetzen – unabhängig von Produkt, Hersteller und Steuerung“, erläuterte Christian Reik. Der Wirtschaftsingenieur und seine drei Mitgeschäftsführer haben sich aktuell in einem Gründerzentrum in Göppingen eingemietet, wollen ihr Unternehmen aber langfristig gerne in Süßen weiterentwickeln.
Die SPD-Stadträte machten deutlich, wie wichtig Gründungen wie die von HERONIUS für Süßen sind. Sie zeigten, dass Innovationen – insbesondere im Bereich der Digitalisierung – oft nicht in Großunternehmen, sondern gerade in Startups stattfinden. „Wir wollen in Süßen ein Klima für junge Gründer schaffen, digitale Geschäftsmodelle passen gut zu unserer Stadt“, sagte Fraktionssprecher Udo Rössler. Nach Überzeugung der SPD-Fraktion sind großflächige Gewerbeansiedlungen auf der grünen Wiese in unserem verdichteten Raum ein Auslaufmodell. Die neuen „smarten“ Unternehmen bräuchten wenig Platz, aber eine gute IT-Infrastruktur, gemeinschaftlich nutzbare Büro- und Geschäftsräume und verlässliche ÖPNV-Anbindungen – kurzum Orte, die Wohnen, Arbeiten und Freizeit auf kurzen Wegen verbinden. Für diese Rahmenbedingungen sowie eine bessere Vernetzung der Süßener Unternehmen wollen sich die SPD-Kommunalpolitiker weiter einsetzen.

PM SPD-Gemeinderatsfraktion Süßen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/81425/

Kommentar verfassen