«

»

Beitrag drucken

Aus der Beratung des Technischen Ausschusses vom 11. Juli 2018: Beleuchtungskonzept für die Fußgängerzone wird in Angriff genommen

Einstimmig genehmigte der Technische Ausschuss eine überplanmäßige Ausgabe in Höhe von 50.000,00 Euro für die Planung des Beleuchtungskonzepts in der Fußgängerzone. Finanziert wird dieser Betrag durch Weniger-Ausgaben bei der Platzgestaltung Martinskirche.
Architekt Mario Hägele, der bereits vor einiger Zeit dem Gemeinderat seine Ideen präsentiert hatte, wird nun eine detaillierte Planung für die Fußgängerzone erarbeiten.
In 2019 soll mit der Umsetzung des Beleuchtungskonzepts in der Fußgängerzone begonnen werden. Das Stadtbauamt rechnet damit, dass für Umsetzung des Beleuchtungskonzepts rund 200.000 Euro benötigt werden.
Für 2020/2021 wäre die Beleuchtung der Stadtkirche und der Seitenstraßen vorstellbar.
Unabhängig davon wird bereits in der kommenden Advents-und Weihnachtszeit die Fußgängerzone mit neuer Weihnachtsbeleuchtung ausgestattet. Diese ist bereits in Vorbereitung. Hierfür sind auch 40.000 Euro im Haushalt 2018 veranschlagt.

PM Stadtverwaltung Geislingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/74903/

Kommentar verfassen