«

»

Beitrag drucken

Geislingen: Aus der Beratung des Technischen Ausschusses vom 06. Dezember 2017

Energiebericht 2016
In der vergangenen Sitzung des Technischen Ausschusses stellte Joachim Burkert, Leiter des Sachgebiets Immobilien-management, dem Gremium den Energiebericht 2016 vor. Trotz nahezu gleichem Energieverbrauch konnten im vergangenen Jahr gegenüber dem Jahr 2015 rund 75.000 Euro eingespart werden. Dies lag in erster Linie an den gesunkenen Preisen für Energie.
Gegenüber der Baseline (Durchschnittswerte der Jahre 2002 bis 2004) konnten 2016 391.042,87 Euro eingespart werden. Der Wärmeverbrauch konnte im Vergleich zur Baseline um 2.998.728 kWh (23,32%) reduziert werden. Die Einsparung im Strombereich beläuft sich auf 384.871 kWh (18,19%).
Auch beim Wasserverbrauch konnte ein Rückgang von 5.731 m³ (28,25 %) verzeichnet werden. Der eingesparte Betrag bei der Abfallentsorgung gegenüber der Baseline betrug in 2016 rund 20.000 Euro (39,21 %).
In punkto Energiesparen sind die Hausmeister für die Verwaltung die wichtigsten Ansprechpartner.
Neben den Preisträgern aus dem Energiewettbewerb der Schulen (1. Platz: Einsteinschule mit Kindergarten, 2. Platz. Tegelbergschule, 3. Platz: Uhlandschule) werden deshalb auch wieder verschiedene Hausmeister ausgezeichnet.
Am 20. Dezember findet in der Tegelbergschule die Preisverleihung zum Energiewettbewerb statt. In diesem Rahmen werden rund 10.200,00 Euro unter den Preisträgern verteilt.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/60741/

Kommentar verfassen