«

»

Beitrag drucken

Geheimnisse & gewaltiges Glück im Silberschacht

Im Erzgebirge spielt die spannende Geschichte, die Caritas Führer geschrieben hat. Die gelernte Porzellangestalterin hat in Meißen nicht nur gearbeitet, sondern auch geheiratet. Bevor sie selber drei Kinder bekam, kümmerte sie sich um Straßenkinder. Sie studierte am Literaturinstitut in Leipzig, und in der Nähe von Berlin unterrichtete sie Studenten. Das Erzgebirge kennt sie wie ihre Westentasche, weil sie dort ihre Kindheit verbrachte und später mit ihrer Familie in Annaberg – Buchholz wohnte. Sie ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller.

In ihrem neusten Buch „Geheimnisse im Silberschacht“, für Mädchen und Jungen von 8 – 12 Jahren, erzählt sie von seltsamen Erwachsenen und dem Hund Tasso, von zwei Jungen, Paul und Leon, und einem unheimlichen Fremder.

Paul und Leon sind Kinder wie du, gehen zur Schule, wälzen Probleme und hüten Geheimnisse. Und sie haben, neben einigem, was richtig schiefgeht, auch gewaltiges Glück! Sie treffen nämlich in der Weihnachtsnacht, und zwar ohne Vorwarnung … Jetzt hätte ich fast zu viel gesagt. Wenn du das wirklich wissen willst, musst du unbedingt das Buch lesen. Da führt nichts dran vorbei. Für Paul und Leon beginnen jedenfalls jede Menge Abenteuer, und zwar in einem riesengroßen dunklen Raum! Geheime Wünsche gehen in Erfüllung – nur ganz anders als gedacht.

Seit Ende September ist das neue Buch „Geheimnisse mit Silberschacht“ mit 140 Seiten und 21 s/w-Illustrationen mit der ISBN 978-3-95544-084-8 zu 14,95 direkt beim Verlag, im Buchhandel oder über das Internet zu erhalten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/57287/

Kommentar verfassen