Karl Weber bleibt Bürgermeister von Deggingen

Mit beachtlichen 86,85 Prozent der abgegebenen Stimmen wählten die Einwohner der Gemeinde Deggingen in eine zweite Amtszeit. Die Wahlbeteiligung lag bei 46,5 Prozent.

Die Wahl ging aus wie erwartet: die Gegenkandidaten, der ehemalige Degginger Wolfgang Schweizer (8,5 %) und Andreas Fischer von der „Nein-Partei“ (2,1 %) hatten keine Chance.

Es gab schon im „Wahlkampf“ keine ersichtliche Tendenz zu einem Wechsel, zumal ein attraktiver Gegenkandidat fehlte. So können alle zufrieden sein, die Bürger und auch der alte und neue Bürgermeister.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/3630/

Kommentar verfassen