Wäschenbeuren: Pavillon am Bahnhofsgelände – Es geht voran

Vor etwa einem Jahr ging der Bewilligungsbescheid der Region Stuttgart für den geplanten Pavillon am Bahnhofsgelände über 35.000 Euro ein. Mit dieser Nachricht wurde die Grundlage für eine zügige Umsetzung der Maßnahme geschaffen, von der sich der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung einen Anreiz für den Fahrradtourismus versprechen.

Pavillion am BahnhofsgeländeEnde Juni 2014 wurden dann die überarbeiteten Entwürfe von Landschaftsarchitekt Saur dem Gremium präsentiert. Während die Ansichten in Bezug auf die Ausführung als Holz- oder Metallkonstruktion sowie die Ausmaße der integrierten Glasfläche auseinander gingen, war man sich einig, dass der angedachte Pavillon leicht gehalten und lichtdurchflutet sein sollte. Mit knapper Mehrheit setzte sich in der Sitzung die Metallkonstruktion mit einer teilweisen Seitenverglasung sowie der teilweisen verglasten Dachausführung durch. Die entsprechenden Schlosser- und landschaftsgärtnerischen Arbeiten wurden umgehend vor der Sommerpause ausgeschrieben und in der September-Sitzung vergeben. Den Zuschlag für die Schlosserarbeiten erhielt eine Firma, die auf die Erstellung von Pavillons spezialisiert ist. Aufgrund der guten Auftragslage kam es jedoch zu Verzögerungen, sodass die Metallkonstruktion erst vergangenen Donnerstag geliefert wurde.

Neben den Metall- und Glasarbeiten werden im Frühjahr die Außenanlagen gestaltet. Zusätzlich zu den entsprechenden Sitzmöglichkeiten im Inneren, werden auch außerhalb des Pavillons verschraubbare Bänke und Tische angebracht.

PM

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/3334/

Kommentar verfassen