Geislingen: Aus der Beratung des Technischen Ausschusses vom 11. Mai 2016

Straßen werden saniert

In der Kernstadt sowie in den Stadtbezirken werden zwischen 15. Juni und 17. Oktober dieses Jahres verschiedene Straßen, unter anderem die Seitenstraße, Schwärzwiesenstraße und Oberböhringer Straße, saniert. Den Auftrag hierfür erhält nach einstimmigem Beschluss des Technischen Ausschusses die Firma Georg Moll aus Gruibingen zum Angebotspreis in Höhe von 287.150,53 Euro.

In erster Linie werden Fahrbahndecken abgefräst und neu eingebaut. Teilweise werden auch kleinere Teile der schadhaften Tragschicht ausgebessert und gegebenenfalls der Unterbau erneuert. Vereinzelt werden auch Bordsteine ausgewechselt wobei dadurch auch gleich barrierefreie Überwege hergestellt werden, so z.B. am Kaufland und am Nel Mezzo. Gleichzeitig mit den Straßenbaumaßnahmen ist vorgesehen die Schachtabdeckungen auszuwechseln und die Schlaglöcher zu beseitigen.

Ulrich Weingart von der städtischen Tiefbauabteilung weist ausdrücklich darauf hin, dass es während der Bauzeit in der Rösgasse und der Mühlbachstraße in Eybach zu starken Behinderungen für den Anliegerverkehr kommen wird. Die Stadtverwaltung wird die Bürgerinnen und Bürger rechtzeitig über den Beginn der Arbeiten informieren.

Außenrestaurierungsarbeiten am Kulturdenkmal Siechenkapelle

SiechenkapelleZum Angebotspreis von 127.979,74 Euro erhält die Firma AeDis AG aus Hochdorf den Auftrag die Außensanierung der Siechenkapelle durch-zuführen. Zuwendungen erhält die Stadt in Höhe von insgesamt 102.050,00 Euro aus Mitteln der Denkmalpflege und vom Kunst-und Geschichtsverein.

Es ist vorgesehen, eine Kompressen-Entsalzung am Außenmauerwerk mit Neuverfugung durchzuführen. Nur so ist es möglich die Wandmalereien im Inneren der Siechenkapelle dauerhaft erhalten zu können. Die Mitglieder des Technischen Ausschusses stimmten dieser Maßnahme einstimmig zu.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/29299/

Kommentar verfassen