Stadt Göppingen auf Baumesse vertreten

Bei der 9. Messe „Bauen – Wohnen – Modernisieren“ in der und um die Werfthalle im Göppinger Stauferpark vom 11. bis 13. März präsentiert auch die Hohenstaufenstadt Göppingen ihr Angebot.

SONY DSCDer Fachbereich Stadtentwicklung, Stadtplanung und Baurecht wird sich gemeinsam mit dem städtischen Eigenbetrieb Stauferpark an der Messe beteiligen. Präsentiert werden aktuelle Stadtentwicklungsprojekte wie Bahnhofplatz, Kornhausplatz oder Wohnen und Arbeiten in der historischen Altstadt. Dabei werden auch die Siegermodelle des künftigen Bahnhofplatzes und des städtischen Verwaltungszentrums vorgestellt. Des Weiteren werden aktuelle Bauflächen wie in der Scheffelstraße präsentiert und die Bauplatzbörse beworben, in der private Bauplatzeigentümer die Möglichkeit haben, ihren Bauplatz zu vermarkten.

Die Wohnbau GmbH Göppingen ist auf der Messe mit ihrem Neubauprojekt „Familienwohnen Bodenfeld“ vertreten. Dort entstehen sechs Häuser mit Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen verschiedener Wohnungstypen sowie unterschiedliche Infrastruktureinrichtungen als wohnnahe Dienstleistungen. Schwerpunkte sind die Themen Quartiersstruktur, Wohnqualität für Jung und Alt, Energie, Barrierefreiheit, Freiraum, Mobilität und Serviceleistungen.

Die Messe findet in der und um die Werfthalle im Stauferpark Göppingen, Manfred-Wörner-Straße 104, statt. Geöffnet ist sie Freitag und Samstag, 11. und 12. März, von 10 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 13. März, von 11 bis 18 Uhr. Kostenlose Parkplätze sind rund um die Werfthalle ausreichend vorhanden.

Foto: Stadtplanerin Susanne Mehlis und Stauferpark-Geschäftsführer Martin Maier stellen am Wochenende auf der Bau- und Immobilienmesse städtische Projekte vor. Archivfoto

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/25567/

Kommentar verfassen