CDU Gemeindeverband Bad Boll: Fulminanter Wahlauftakt der CDU im Voralbgebiet mit Landtagspräsident Klenk

Bereits Anfang Februar veranstalteten die CDU Verbände im Voralbgebiet, Zell, Bad Boll und Heiningen ihren Wahlkampfauftakt zur Landtagswahl am 13. März.

Staib_Razavi_Klenk„Ein fulminanter Auftakt“, so Rainer Staib bei seiner Begrüßung der anwesenden Gäste. „Einen Präsidenten hat man nicht alle Tage in seinem Gemeindeverband und dazu noch einen solch politisch kompetenten Redner“. Wilfried Klenk berichtete über die aktuellen politischen Herausforderungen, lies aber auch Privates durchblicken. So z.B. dass er aus einer Gegend kommt, bei der die Landschaft ebenfalls von Streuobst geprägt sei. Politisch ist sein Hauptanliegen, in der Flüchtlingskrise Ruhe zu bewahren fordert aber auch, dass die notwendigen Aufgaben, für welche das Land zuständig ist, erledigt werden müssen. Beispielsweise die konsequentere Abschiebung straffälliger und abgelehnter Asylbewerber. Allerdings gäbe es auch landespolitische Themen, welche unserer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen. Bildungspolitik, Innere Sicherheit, Wirtschafts- und Verkehrspolitik. Dies dürfte trotz aller aktuellen Probleme nicht in den Hintergrund gerückt werden, so der Präsident. Nicole Razavi stellte in ihrem Grußwort klar, dass vor allem im Bereich der Verkehrsinfrastruktur einiges getan wird, sollte die CDU wieder in Regierungsverantwortung gelangen. 1 Mrd. mehr für den Erhalt und Neubau von Straßen. „Die Kommunen im ländlichen Raum müssen eine optimale infrastrukturelle Anbindung haben“, so die Landtagsabgeordnete, die sich zum dritten Mal um den Einzug ins Parlament bemüht. „Darum werden wir auch deutlich mehr für den Breitbandausbau unternehmen, als es die Vorgängerregierung es getan hatte“. Sie wies darauf hin, dass auch Kommunen die Möglichkeit hätten Anträge an den Bund zu stellen, um beim Breitbandausbau voran zu kommen. Abschließend wies der Ortsvorsitzende der CDU, Rainer Staib, noch auf die Wichtigkeit der anstehenden Wahl hin und sagte allen Kandidaten der CDU die volle Unterstützung des Verbandes zu.

 

Rainer Staib

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/24926/

Kommentar verfassen