Neujahrsempfang der Gemeinde Salach

Über 300 Gäste waren der Einladung der Gemeinde gefolgt. „Eine richtig illustre Gesellschaft aus sämtlichen Bereichen unserer Gemeinde hat sich heute Abend zusammengefunden, um sich kommunalpolitisch auf das vor uns liegende Jahr 2016 einstimmen zu lassen“, so erfreut Bernd Lutz (Foto) auf seiner letzten Neujahrsrede als Bürgermeister der Gemeinde Salach

Bernd LutzDies waren so viele wie noch nie in der 5-jährigen Tradition des Salacher Neujahrsempfangs, deshalb hieß es am Freitag im Bühnensaal der Stauferlandhalle, ein wenig zusammen zu rücken.

Dies sah Lutz auch als Sinnbild für die Salacher Bürger: „Zusammen zu rücken und zusammen zu arbeiten, damit wir den vielen Flüchtlingen ein Obdach geben und ihnen Obhut schenken können und sie auf den ersten Schritten in ihr neues Leben begleiten können“.

In diesem Zusammenhang dankte er all denjenigen, die an den unterschiedlichen Stellen für die Salacher Willkommenskultur stehen, ob als Mitglieder des Arbeitskreises Asyl, ob als Helferinnen und Helfern des Café Asyl oder als Ehrenamtliche für die Unterstützung der unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlinge im Hotel Klaus.

Als Ehrengäste begrüße Lutz die Salacher Landtagsabgeordnete, Nicole Razavi, den Landtagsabgeordneten, Staatssekretär und DRK-Kreispräsidenten Peter Hofelich, die Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens und den Salacher Ehrenbürger Eugen Josef Burkhardtsmaier.

Mit vielfältigen und bunten Eindrücken in Form einer Bilderpräsentation ließ Lutz das vergangene Jahr Revue passieren.

Danach ehrte er Bürger, die sich um das Leben und die Gemeinschaft in Salach verdient gemacht haben.

Hierzu zählte die Ehrung der Teilnehmer an der Salacher Charmeoffensive

Die im Jahr 2013 gestartete Salacher Charmeoffensive hat sich zu einem echten Erfolgsmodell entwickelt, das auch über die Salacher Gemeindegrenzen hinaus Beachtung findet.

Die Salacher Charmeoffensive leistet einen ganz wichtigen Beitrag, damit sich alle Generationen in unserer Gemeinde richtig wohlfühlen können.

Und die Charmeoffensive lädt zum Mitmachen ein, um mit kreativen Aktionen und Projekten zu mehr Lebens- und Wohnqualität im Ort beizutragen. Und die Aktion beweist, dass mit Phantasie und Eigeninitiative vieles realisiert werden kann, ohne dafür viel Geld in die Hand nehmen zu müssen.

So konnten wir mit toller Unterstützung vieler Salacherinnen und Salacher an vielen Stellen echte Hingucker und bunte Farbtupfer realisieren.

Kreativität verbunden mit Gemeinsinn und der Bereitschaft, sich ehrenamtlich für die Gestaltung des eigenen, direkten Lebensumfelds einzusetzen. Das ist das Erfolgsrezept für die Salacher Charmeoffensive 2014 mit der Aufstellung der Philosophenbänke. Geehrt Wurden:

HGV-Team        

Verantwortlicher: HGV-Team

Standort: Hauptstraße zwischen Digital-Media und Lädle

(Peter Kupka, Stefanie Hasert, Jörg Bienert, Annette Bienert)

WM-Bank   

Verantwortlicher: Walter Schwegler und Damiano Riolo als Nachbarschaftsprojekt

Standort: Panoramastraße

(Familien Schwegler, Riolo, Straub und Zeiser)

Wohlfühl Oase 

Verantwortlicher: Herr Nägele und Familie Blessing mit Bärenbacher Baugruppe

Standort: Bärenbach

(Elke Blessing, Suanne Mainka, Tanja Frey, Markus Blessing, Alois Mayer, Hans-Dieter Nägele, Gerhard Roos,

(Seniorenabteilung der Feuerwehr)

Bank der Familie   

Verantwortlicher: Familie Vogelmann

Standort: Kindergarten St. Elisabeth in der Hölderlinstraße

Befindet sich noch im Bau   

Verantwortlicher: der Jugendbeirat Michael Witke und Sara Achatz

(Sascha Schäfer, Florian Schäfer, Manuela Kothe)

CDU-Bank   

Verantwortlicher: CDU-Ortsverband Dieter Merath

Standort: Kreuzung Wilhelmstraße/Hauptstraße bei der Apotheke

(Achim Ohnesorg, Wolfgang Arnold, Gerhard Roos, Alios Mayer, Hans-Dieter Nägele)

Ohrenbank        

Verantwortlicher: Hörakustik Maurer und Team

Standort: Marktplatz

SPD-Bank      

Verantwortlicher: SPD Ortsgruppe

Standort: Hauptstraße zwischen Digital-Media und Lädle

(Michael Zöllinger, Jörg Bienert, Werner Staudenmayer)

Jugendfeuerwehrbank   

Verantwortlicher: Jugendabteilung Feuerwehr Andreas Merath

Standort: Ecke Weberstraße/Hermannstraße

(Kerstin Mahringer, Sebastian Jaumann, Jugendabteilung)

Bank Senioren  

Verantwortlicher: Feuerwehrsenioren, Herr Nägele und Herr Merath

Standort: Richtung Bärenbach am Itter

(Hans-Dieter Nägele, Gerhard Roos, Dieter Merath, Helmut Anderle, Werner Koch, Siegfried Linder, Alois Mayer, Friedhelm Schmidtke, Valentin Maichl, Hermann Klingler, Hermann Rolke)

Bank der Familie

Verantwortlicher: Familie Schuster

Standort: vor dem Geschäft der Firma Raumausstatter Schuster

(Anna Dangelmeyr, Gerhard Roos, Alois Mayer, Petra Schuster, Doris Nägele, Hans-Dieter Nägele)

Bank der Gemeindeverwaltung  

Verantwortlicher: Herr Thomas Maier

Standort: vor dem Rathaus

(Barbara Fetzer, Silke Schömbucher, Sabine Reichert, Christina Russ, Gabriele Dory, Thomas Maier, Robert Ita und Richard Tartler)

 

Einer schönen Tradition folgend dürfte Bürgermeister Lutz auch an diesem Neujahrsempfang gemeinsam mit Peter Hofelich und dem DRK-Ortsvorsitzenden verdiente Blutspenderinnen und Blutspender ehren.

Für 10- mal Blutspenden: Blutspender Ehrennadel in Gold

Michael Armelini, Hindenburgstraße 7

Jürgen Marschollek, David-Finck-Straße 3

Rafael Munz, Mörikestraße 9

Karl-Eugen Oechsle, Panoramastraße 11

Sebastian Scheffel, Bärenbachstraße 6

Iris Urbaniak, Lehmgrubenweg 4

Peter Heer, Daimlerstraße 14

Andraes Greiner, Schmidäckerstraße 5

Hartmut Mader, Kuchbergstarße 3

Ursula Partridge-Binder, Staufenecker Straße 27

Für 25- mal Blutspenden: Blutspender Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 25 (Foto)

Blutspender 25Adolf Fischer, Fougerolles Straße 7

Alexander Gaugele, Brühlstraße 26

Ulrike Harnacker, Austraße 4

Sabrina Scheffel, Bärenbachstraße 6

 

 

 

 

 

Für 50- mal Blutspenden: Blutspender Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 50

Walter Wazikar, Zeppelinstraße 16

Walter Wazikar war anwesend, stand für ein Foto allerdings nicht zur Verfügung.

 

Zum Abschluß des Neujahrsempfangs dankte Lutz dem Blasorchester des Salacher Musikvereins unter der Leitung von der Dirigentin Herta Terschanski   für die begeisternde musikalische Umrahmung des Salacher Neujahrsempfangs.

Das Team vom Gebauers Aktivmarkt hatte ein Büfett zubereitet, dass von den Salacher Pfadfinder serviert wurde.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/22148/

Kommentar verfassen