Neugründung der Jungen Union im Schurwald – Sebastian Griebling aus Wäschenbeuren erster Vorsitzender

Ein politisches Angebot für junge Menschen im Schurwaldgebiet – das möchte die neu gegründete Junge Union (JU) im Schurwald für 14 bis 35-Jährige sein.

Neuer Vorstand der JU Schurwald mit Gästen der Schurwald-CDU„Mit der Neugründung der Jungen Union hier im Schurwald können wir ab sofort in Adelberg, Birenbach, Börtlingen, Rechberghausen, Wangen und Wäschenbeuren lokale Themen aufgreifen, welche die JU vor Ort dann thematisiert. Hierzu laden wir alle Interessierten ein, zu den Veranstaltungen und Terminen der JU im Schurwald künftig zu kommen“, so der Kreisvorsitzende der Jungen Union, Simon Weißenfels.
Bei der Gründungsversammlung in der „Alten Station“ in Rechberghausen wurde Sebastian Griebling aus Wäschenbeuren zum ersten Vorsitzenden gewählt. In seiner Vorstellungsrede hob er heraus, dass die JU vor Ort eine Mischung aus Party, Geselligkeit und Politik anbieten wolle und der Ausbau der Mitgliedschaft, neben dem anstehenden Landtagswahlkampf im kommenden Jahr, ein zentrales Ziel seiner Amtszeit sei. Zur Seite steht ihm der Börtlinger Simon Hettich, der von den anwesenden Mitgliedern zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde. Christoph Hieber ist künftig der Finanzreferent der JU Schurwald, Benedikt Jäger (ebenfalls Wäschenbeuren) kümmert sich um die Presse- und Medienarbeit.
Den Vorstand komplettieren Florian Schleifer aus Adelberg und Marcel Lechleitner aus Wäschenbeuren als Beisitzer.
Die Junge Union im Schurwald ist einer von nun sechs Ortsverbänden im Kreisverband Göppingen.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/17072/

Kommentar verfassen