Neuer Wegweiser für Seniorinnen und Senioren im Landkreis Göppingen – Viele nützliche Informationen kompakt dargestellt

Der Landkreis Göppingen hat einen Wegweiser für Seniorinnen und Senioren in einem neuen Format herausgegeben. Neben nützlichen Informationen und Anregungen zu häufigen Fragen im Alter sind in der Broschüre vielfältige Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten dargestellt, die es im Landkreis Göppingen und darüber hinaus gibt.

BehindertenratgeberIm neuen Seniorenwegweiser geht es um folgende Themen: Gesund und aktiv im Alter, Wohnen im Alter, Informations- und Beratungsangebote, Vorsorgeregelungen, Pflegeversicherung und andere Hilfen, Angebote für besonders schwierige Lebenssituationen sowie die wichtigsten Anbieter von ambulanten und stationären Dienstleistungsangeboten im Überblick.

„Ich hoffe und wünsche, dass der neue Wegweiser für Seniorinnen und Senioren und ihre Familien in unserem Landkreis ein nützlicher Ratgeber und Begleiter sein wird“, erklärt Landrat Edgar Wolff. Ich möchte die Betroffenen ausdrücklich ermutigen, die Angebote auch zu nutzen und zwar möglichst frühzeitig. „Sie können die Lebensqualität der Menschen gut erhalten und ermöglichen ihnen ein Altern in Würde“, sagt Landrat Wolff.

Vor diesem Hintergrund wird in der Informationsbroschüre auch auf die Bedeutung von Vorsorgeregelungen aufmerksam gemacht und ausführlich beschrieben, was dabei zu beachten ist. „Unser besonderes Anliegen war es, in den Wegweiser auch Tipps für den Alltag aufzunehmen“, betont Isolde Engler von der Altenhilfe-Fachberatung beim Landratsamt Göppingen. Als Beispiele nennt sie die Hilfs- und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige, den FAST-Test zur Früherkennung eines Schlaganfalls oder die Empfehlungen für die Kommunikation mit Menschen mit Demenz. Hilfreich könnten auch die Notfall Telefonnummern auf der letzten Seite des Wegweisers sein.

Der 124-seitige Wegweiser für Seniorinnen und Senioren enthält eine Fülle von Informationen und ist dennoch kompakt und klar strukturiert, so dass Ratsuchende schnell Antworten und passende Hilfen finden können. In komplexen Situationen kann er jedoch eine Beratung durch den Pflegestützpunkt und andere Beratungsstellen nicht ersetzen. Im Übrigen kann er Fachkräften als Leitfaden und Info-Datenbank dienen.

„Es besteht jederzeit die Möglichkeit, den Wegweiser für Seniorinnen und Senioren unter www.landkreis-goeppingen.de/senioren als PDF-Datei herunterzuladen“, ergänzt Isolde Engler. Ein besonderer Service sei die Linkliste, über die alle Broschüren und weiterführenden Informationen direkt zugänglich sind, auf die im Wegweiser verwiesen wird.

Der Wegweiser für Seniorinnen und Senioren ist im Landratsamt Göppingen, in den Rathäusern, bei Beratungsstellen und bei Leistungsanbietern kostenlos erhältlich und kann unter www.landkreis-goeppingen.de/senioren als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Foto: (von links nach rechts: Sozialdezernent Hans-Peter Gramlich, Isolde Engler von der Altenhilfe-Fachberatung, Heike Kuhn vom Pflegestützpunkt, Landrat Edgar Wolff und Sozialamtsleiter Rudolf Dangelmayr).

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/16167/

Kommentar verfassen