Eislinger Kinder des Schülerferienprogramms besuchen die Feuerwehr

Im Rahmen des Schülerferienprogramms hatten 20 Kinder von Eislingen die Möglichkeit einen Blick hinter die Tore der Feuerwehr zu werfen. Den Jugendlichen wurde von der Atemschutzübungsanlage bis zum Löschangriff alles gezeigt.

Jugend bei der FFWDer stellvertretende Jugendfeuerwehrwart Martin Rapp konnte am Freitag  20 interessierte Jugendliche in der Feuerwache begrüßen. Nach kurzer Vorstellung der Feuerwehr und der Arbeit der Feuerwehr konnten die Jugendlichen in die Praxis übergehen.  Den Jungen und Mädchen wurde die Ausbildung zum Atemschutzträger erläutert und im Anschluss konnten die Jugendlichen selbst durch die Übungsstrecke gehen. Wieder im Erdgeschoss der Feuerwache angekommen wurde plötzlich alarmiert. Gemeldet für die Jugendfeuerwehr war ein Garagenbrand. Als Zuschauer konnte man verfolgen, dass jeder Handgriff saß. Schnell waren 3 C-Rohre vorgenommen  und der Garagenbrand schnell gelöscht. Nun war es an der Zeit, dass die Jungs und Mädchen selbst in der Feuerwehr Hand anlegen konnten. Egal ob es bei Löschübungen oder in der Atemschutzübungsanlage war. Nach 3 Stunden war nun der Nachmittag in der Feuerwehr beendet. Der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart verabschiedete die Besucher mit den Worten:“ Es wäre schön wenn ihr zu uns in die Jugendfeuerwehr kommen würdet.“

 

 

+++++++ Jürgen Eisele, Pressesprecher / Feuerwehr Eislingen +++++++++

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/14908/

Kommentar verfassen