„jung, mobil & KLAR“ – das Peer-Projekt an Fahrschulen: Wir suchen engagierte junge Leute ab 17 Jahren und mit Führerschein – Infoabend 15.12.2022 – Anmeldung ab sofort möglich

Gesucht werden „Peers“, übersetzt heißt das: Gleichaltrige, mit einem ähnlichen Lebenshintergrund wie Fahrschülerinnen und Fahrschüler.
Das Projekt „jung, mobil & KLAR“ wird seit vielen Jahren in den Landkreisen Göppingen und Esslingen angeboten. „Peers“ thematisieren „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“ in Fahrschulen, als zusätzliche Einheit zum Fahrschulunterricht.
Discobesuche und Partys, Feiern und Fahren – wie geht das zusammen? Jede Woche wird in der Presse über Unfälle unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Fahranfänger*innen sind in der Unfallstatistik deutlich erkennbar eine besonders gefährdete Gruppe. Oft spielt der Konsum von Alkohol und Drogen eine wichtige Rolle und nicht selten kommt es zu dramatischen Unfällen mit schweren Folgen.
Die Peers sind im Alter zwischen 17 und 26 Jahren und berichten über eigene Erfahrungen und Strategien. Auf gleicher Augenhöhe mit den Fahrschüler*innen informieren sie und diskutieren Haltungen. Die Gespräche sind meist sehr offen und lebendig, denn Peers und Fahrschüler*innen sprechen die gleiche Sprache und haben einen ähnlichen Lebens- und Erfahrungshintergrund.
Ende Januar 2023 wird die Ausbildung zum Peer erneut angeboten. Ein unverbindlicher Informationsabend findet ONLINE am Donnerstag, 15.12.2022 von 19:00-20:30 Uhr statt.

Jeder Peer bekommt pro Einsatz 30,- Euro Aufwandsentschädigung zzgl. Fahrtkostenersatz. Dreimal pro Jahr findet ein Austauschtreffen statt. Auf Wunsch erhalten die Peers ein Teilnehmerzertifikat über die Ausbildung und Mitarbeit im Projekt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Tanja Hoffmann, Beauftragte für Suchtprävention, Telefon: 07161/202-4232, E-Mail: suchtpraevention@lkgp.de.

PM Landratsamt Göppingen Kreisjugendamt Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/144252/

Kommentar verfassen