Ü70-Feschtle – Bühne frei beim Weinfest

Nachdem in den vergangenen beiden Jahren die traditionsreiche Altenehrung in der Stadthalle coronabedingt entfallen musste, wird es in diesem Jahr endlich wieder ein Dankesfest für die ältere Generation geben – allerdings in neuer Form. Oberbürgermeister Alex Maier lädt alle über 70-jährigen zum Ü70-Feschtle im Rahmen des Weinfestes auf dem Marktplatz ein.

Die stimmungsvollen Nachmittage, mit den kulinarischen Genüssen des Weinfestes, finden statt am Mittwoch und Donnerstag, 28. und 29. September, jeweils von 14:30 bis 17:30 Uhr. Das Ü70-Feschtle kann dank des überdachten Marktplatzes bei jeder Witterung durchgeführt werden. „Wir freuen uns sehr, zwei so schöne Feste, wie die traditionsreiche frühere Altenehrung mit dem Weinfest verbinden zu können. Damit geben wir der Würdigung unserer Seniorinnen und Senioren nicht nur einen neuen Rahmen, sondern holen sie in die Mitte unserer Gesellschaft,“ freut sich OB Alex Maier.

Diese Idee entstand auch vor dem Hintergrund der unklaren Corona-Lage im kommenden Herbst und Winter. Einige Wochen früher im Jahr und dazu unter freiem Himmel, stehen die Chancen gut, für die Senioren ein schönes Fest in stimmungsvoller Atmosphäre durchführen zu können. Für jeden der insgesamt zwei Termine können 350 Einlasskarten vergeben werden. Es lohnt sich also schnell zu sein. Vor Ort erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Tausch gegen die Einlasskarten, ein Armband und die Gutscheine, mit denen sie an den Gastronomieständen Essen und Getränke holen können. Zusätzlich werden helfende Hände eingesetzt, die Personen, die Hilfe benötigen, gerne unterstützen.

Musikalische, fröhliche und besinnliche Darbietungen versprechen einen abwechslungsreichen Nachmittag. Den Auftakt gestaltet der beliebte Kinderchor unter der Leitung von Gerald Buß, nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Alex Maier und der Ehrung des ältesten Gastes geht es stimmungsvoll weiter mit dem Kaos plus Duo. Vor allem aber gibt es die Möglichkeit, alte Bekannte und Freunde zu treffen, miteinander zu sprechen, Erinnerungen auszutauschen und Pläne zu schmieden.

Kartenausgabe und Busfahrten

Die Einlasskarten werden in diesem Jahr ausschließlich im Bürgerhaus Göppingen ausgegeben am 12. September von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, am Donnerstag, 15. September von 14 bis 16 Uhr und am Montag, 19. September, 14 bis 16 Uhr. Bitte zur Ausgabe unbedingt den Personalausweis/Reisepass mitbringen – auch die der Nachbarn, Verwandten oder Bekannten, für die Karten mitbesorgt werden sollen. Ohne Ausweis können keine Karten ausgegeben werden!

Für Besucher aus den Stadtbezirken stehen wie immer Busse für die Hin- und Rückfahrt zur Verfügung. Die Haltestellen und Abfahrtszeiten werden kurz vor der Altenehrung im GEPPO bekannt gegeben. Die Seniorinnen und Senioren werden dann von Ehrenamtlichen und Auszubildenden der Stadtverwaltung an den umliegenden Bushaltestellen begrüßt und zum Fest begleitet.

Für weitere Fragen rund um das „Ü70 Feschtle“ steht Birgit Dibowski unter Telefon 07161 650-5241, oder per E-Mail an Senioren@goeppingen.de zur Verfügung.

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/140477/

Kommentar verfassen