Bürgerdialog zum Nachnutzungskonzept für die Helfenstein-Klinik – Veranstaltung am 19. September in der Autalhalle in Bad Überkingen

Der vom Kreistag Göppingen beschlossene Bürgerdialog zum vorliegenden Nachnutzungskonzept für den Standort der heutigen Helfenstein-Klinik findet am 19. September um 18 Uhr in der Autalhalle in Bad Überkingen statt. Um Anmeldung unter kreisentwicklung@lkgp.de wird gebeten.

Am 15. Juli 2022 hat der Kreistag nicht nur die Machbarkeitsstudie des Projektentwicklers Drees & Sommer zu möglichen Nachnutzungen des Areals der heutigen Helfenstein-Klinik zur Kenntnis genommen, sondern auch einem durchzuführenden Bürgerdialog zu diesem Thema zugestimmt. Diese Vernstaltung wird am 19. September vom Landratsamt in Zusammenarbeit mit dem Projektentwickler Drees & Sommer durchgeführt. Geplant ist einerseits die Vorstellung der Machbarkeitsstudie sowie aktueller Informationen, Einschätzungen und Perspektiven zum Stand des Projekts, andererseits aber auch der offene Austausch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Es wird mit Themen-Inseln und Dialog-Stationen die Möglichkeit geben, Anregungen, Feedback und Ideen einzubringen.

„Nachdem nun viele Informationen und erste Nachnutzungsmöglichkeiten auf dem Tisch liegen, ist es wichtig, dass die Öffentlichkeit, dass interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben, sich einzubringen. Wir möchten bei dieser Veranstaltung darüber informieren, was bislang erarbeitet wurde und welche Perspektiven sowie Nutzungsmöglichkeiten sich abzeichnen. Vor allem möchten wir aber auch die Möglichkeit schaffen, dass sich die Bürgerschaft aktiv einbringen kann“, so Landrat Edgar Wolff.

Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, kann sich entweder per Mail unter kreisentwicklung@lkgp.de oder telefonisch unter 07161 202 – 1006 anmelden. Anmeldeschluss ist der 12. September 2022. Nähere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung wird die Landkreisverwaltung zu gegebener Zeit veröffentlichen.

Die Machbarkeitsstudie wurde in einer ersten Konzeptphase von Drees & Sommer erarbeitet und am 15. Juli im Kreistag vorgestellt. Nach der Sommerpause wird die Kreispolitik das Thema weiterbehandeln. Sie wird über die Folgebeauftragung von Drees & Sommer entscheiden und sich mit dem weiteren Vorgehen beschäftigen. Ziel dieser Beratungsfolge ist dann die Vorlage eines konkreten zur Umsetzung freigegebenen Nachnutzungskonzepts.

PM Landratsamt Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/140021/

Kommentar verfassen