Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe (GRÜNE) im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern auf den Wochenmärkten

Zwischen Mittwoch und Samstag vergangener Woche war die Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe (GRÜNE) auf den Wochenmärkten ihres Wahlkreises Göppingen unterwegs, um während ihrer Demokratie- und Bürgerbeteiligungstour mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Der Abgeordneten ist es sehr wichtig, mit den Menschen ihres Wahlkreises in direkten Kontakt zu treten und stets im Dialog zu bleiben. Sie möchte wissen, wie es den Bürgerinnen und Bürgern ihres Wahlkreises geht, was sie beschäftigt und was sie bewegt. Dafür wollte sie unbedingt die parlamentarische Sommerpause nutzen. Während ihres Gesprächsangebots auf den Wochenmärkten tauschte sich Ayla Cataltepe mit Menschen verschiedener gesellschaftlicher Gruppen und über eine Bandbreite von Themen aus und erhielt so ein breites Meinungsbild. Themen wie zum Beispiel die Kinderbetreuung, Klima- und Umweltfragen, bezahlbares Wohnen, steigende Gas- und Energiepreise, die Inflation, die Armut, Gesundheit und Pflege, aber auch die weltweiten Unruhen und die bundesrepublikanische und internationale Außenpolitik bewegten in vielen Gesprächen die Menschen.

Landtagsabgeordnete Cataltepe: „Demokratie und Bürgerbeteiligung sind keine Selbstverständlichkeit. Sie brauchen auch den Kontakt und den Dialog mit der Politik und das mit einer verständlichen und klaren Sprache, die alle Menschen erreicht. Nicht nur in guten Zeiten, sondern gerade in einer sehr unruhigen und herausfordernden Zeit, in denen wir es mit dynamischen und parallellaufenden Krisen zu tun haben, muss ich wissen, wie es den Bürgerinnen und Bürgern in meinem Wahlkreis geht und welche Fragen und Anliegen sie an mich und an die Politik haben. Es ist mir sehr wichtig, auf die Menschen zuzugehen, ihnen zuzuhören, vor Ort und nah bei ihnen zu sein, damit ich auch auf diesem Wege mich um ihre Sorgen, Bedenken und auch Ängste kümmern kann. Als Sprecherin für Bürgerbeteiligung und Demokratie meiner Fraktion GRÜNE im Landtag ist für mich der kontinuierliche Austausch mit den Menschen in unserer vielfältigen Gesellschaft ein großes Anliegen.“

Neben zahlreichen Besuchen von Firmen, Schul- und Ausbildungszentren, Vereinen und Sozialeinrichtungen im Wahlkreis war es der Abgeordneten deshalb wichtig, auf den Wochenmärkten ein unkonventionelles Gesprächsangebot zu machen, um für jede und jeden auf direktem Wege erreichbar zu sein: „Ich denke hier auch an Menschen ohne Zugang zum Internet oder den Sozialen Medien, auf denen ich ebenfalls viel kommuniziere. Für unsere Demokratie ist es unabdingbar, dass jeder und jedem eine Stimme gegeben wird, barrierefrei und unabhängig von der Lebenssituation. Mit meiner Präsenz auf den Märkten möchte ich das unterstreichen und ermöglichen.“

Die Rückmeldung der Bürgerinnen und Bürger fiel sehr positiv aus und viele freuten sich, dass die Grünen-Politikerin vor Ort war, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und für Ihre Sorgen und Wünsche ein offenes Ohr hat. „Ich freue mich über die viele positive Resonanz der Bürgerinnen und Bürger. Das zeigt mir, dass es den Dialog für meinen politischen Gestaltungsprozess erfordert. Die auf den Märkten gesammelten Anregungen und Anliegen trage ich mit in die Landespolitik und freue mich auf sehr viele weitere Gespräche und den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern meines Wahlkreises“, resümiert Cataltepe.

 

PM Büro Ayla Cataltepe, MdL

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/139980/

Kommentar verfassen