Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe (GRÜNE) im Dialog mit dem Sozialverband VdK Göppingen

Soziale Gerechtigkeit, gesellschaftlicher Zusammenhalt und Ehrenamt gehen oft Hand in Hand. So auch beim Sozialverband VdK in Göppingen. Der Kreisverband mit seinen über 3.800 Mitgliedern und aktuell 15 Ortsverbänden besteht überwiegend aus ehrenamtlich engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, so auch die Vorsitzende des Kreisverbandes Göppingen, Martina Heer(Foto links).

Um die sozialpolitische Arbeit des VdK mit seinen Interessen für die Bürgerinnen und Bürger näher kennenzulernen, tauschte sich die Göppinger Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe (GRÜNE) mit der Vorsitzenden des VdK Kreisverbandes Göppingen über die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus.

Die Hauptaufgabe des Sozialverbands sei die Unterstützung verschiedener gesellschaftlicher Gruppen in ihrem Alltag, wie RentnerInnen, Alleinerziehender, Menschen mit Migrationsbiografie, SGB II-BezieherInnen und Menschen mit Handicap, um sie bei Fragen und Sorgen zu beraten, so die Vorsitzende Martina Heer. Der VdK leiste unter anderem für seine Mitglieder Rechtsberatung nach dem Sozialgesetzbuch, wenn sie u.a. Schwierigkeiten im Arbeitsbereich, bei Krankenkassen oder Versorgungsämtern hätten. Auch unterstütze der VdK seine Mitglieder, wenn es um Formulare gehe, die beim Ausfüllen oft eine eigene „bürokratische“ Sprache zeigten, was zu Sprach- und Verständnisbarrieren für viele Menschen führe.

Gerade während der Coronapandemie, in der die Mitglieder starke soziale Spannungen spürten und das Gefühl hätten, nicht verstanden zu werden, setzten sich die Ehrenamtlichen des VdKs dafür ein, dies zu ändern, so Heer weiter.

Neben der sozialen Gerechtigkeit stehen auch der gesellschaftliche Zusammenhalt und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben im Fokus der Arbeit des VdK. So biete der VdK Göppingen beispielsweise gesellige Nachmittage an oder beteilige sich als Mitgliedsverband an Aktionen wie die des Kreisbehindertenrings Göppingen. Auch organisiere der Verband Mitmach-Aktionen wie „1000 Kraniche falten für den Frieden in der Ukraine“ im Mai 2022.

Die Landtagsageordnete Cataltepe bedankt sich am Ende ihres Besuchs bei der Kreisvorsitzenden für die Einblicke in die sehr wertvolle Arbeit des VdK Göppingen und bei allen Ehrenamtlichen für ihr hohes und großartiges Engagement: „Die Herausforderungen unserer Zeit und die Bedürfnisse der Menschen halten uns immer wieder vor Augen, dass unsere Gesellschaft durch das gemeinsame Engagement, durch eine verständliche und transparente Sprache und durch den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen getragen werden kann. Denn diese Faktoren ergänzen sich auf eine unschätzbar wertvolle Art und Weise und halten unsere Gesellschaft zusammen. Gerade in Krisenzeiten und Notsituationen, in denen sich Menschen oftmals auch unsicher, missverstanden oder ungehört fühlen, ist es wichtig, dass es Stellen wie zum Beispiel den VdK gibt, an den sich die Bürgerinnen und Bürger hinwenden können. Mein herzlicher Dank gilt all denjenigen, die sich durch ihren Einsatz für andere Menschen und im Ehrenamt stark für die Gesellschaft machen. Mit ihrem Engagement leben sie uns Bürgerbeteiligung, gesellschaftlichen Zusammenhalt und Demokratie vor“, so Cataltepe weiter.

PM Büro Ayla Cataltepe, MdL

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/139864/

Kommentar verfassen