Mitgliederversammlung der GRÜNEN im Helfensteiner Land mit Vorstandswahlen – Letzte Woche trafen sich die Grünen coronabedingt in einer Onlinesitzung zur Neuwahl des Vorstandes.

Im Geschäftsbericht wies der Vorsitzende Eckhart Klein auf das um Donzdorf und Lautertal verkleinerte Zuständigkeitsgebiet hin. Auch enttäuschten die Wahlergebnisse bei Landes- und Bundestagswahl die Erwartungen. Stark ursächlich dürfte  dabei auch die unsägliche Schließung der Helfensteinklinik und die daraus resultierende Spaltung im Kreis sein. Ein weiteres bestimmendes Thema im Gebiet wird es sein, eine interkommunale Lösung für die gymnasiale Zukunft im Raum Geislingen zu finden.

Der Kassenbericht von Elke Bühler wurde zustimmend zur Kenntnis genommen. Zu den Ausgaben kam neu der Mitgliedsbeitrag der Stadt Geislingen zum Klimaschutzbündnis hinzu, der der städtischen Haushaltskonsolidierung zum Opfer fiel und übernommen wurde.

Die Wahlen brachten dann folgende Ergebnisse:

Zu gleichberechtigten Vorsitzenden gewählt wurden Petra Straile und Eckhart Klein (beide Geislingen), als Schatzmeisterin wurde Elke Bühler (Geislingen) bestätigt

Als Beisitzer*innen komplettieren das paritätisch besetzte Team:

Albert Appenzeller (Kuchen), Silke Emge (Böhmenkirch), Domenik Gebhardt (Geislingen), Jens Tonnier (Gosbach) und Margit Wirth-Vogt (Geislingen).

Zusätzlich ist Julian Beier (Gingen) künftig als Delegierter der Grünen Jugend im Vorstand vertreten.

Die Ergebnisse wurden mit einer Urnenwahl bestätigt.

Mit Dank für Ihre zurückliegende Mitarbeit im Vorstand wurden Martina Brandl und Bernhard Lehle verabschiedet.

 

PM B90/Die Grünen Helfensteiner Land

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/129531/

Kommentar verfassen