Ostergruß für ehrenamtliche Helfer/-innen

Rund ein Dutzend freiwillig Engagierte unterstützen das Corona-Schnelltestzentrum im städtischen Bürgerhaus in der Kirchstraße, sei es als Arzt bei der Probenentnahme, sei es bei der computergestützten Verwaltung der Testpersonen.

Ihnen überbrachten Waltraud und Melanie Can zu Beginn der Osterwoche einen österlichen Gruß als Dank und Anerkennung für das bürgerschaftliche Engagement. „Diese Aufmerksamkeit erfreut unsere ehrenamtlichen ‚Corona-Eindämmerinnen und -Eindämmer‘ und verleiht unserer Arbeit in der Ehrenamtsbetreuung einen zusätzlichen Push“ freute sich Iris Fahle, Leiterin des Bürgerhauses und der städtischen Freiwilligenagentur. Waltraud Can und ihre Tochter Melanie sind keine Unbekannten in Sachen Unterstützung: Über mehrere Jahre hinweg haben sie auf dem Göppinger Wochenmarkt Spendenaktionen für die NWZ-Aktion ‚Gute Taten‘ durchgeführt. Da dies unter Corona-Bedingungen kaum möglich war, haben sie im Dezember Haus Linde besucht und Geschenktüten für die Bewohner/-innen abgegeben oder kürzlich in Faurndau im Stationären Hospiz einen Frühlingsgruß für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen und Gäste übergeben.

Das Foto zeigt (von links) Iris Fahle, Jana Kirsch, Dr. Wolfram Baumann sowie Waltraud und Melanie Can.

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/120056/

Kommentar verfassen