Erste E-Bike-Ladestation im öffentlichen Raum erfolgreich ans Netz gegangen

Vor wenigen Tagen ging die erste E-Bike-Ladestation im öffentlichen Raum, am Westflügel des Bahnhofs, in Betrieb.

Die Nachfrage nach E-Bikes ist in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen. Ob ins Büro, zu beruflichen oder privaten Terminen oder zum Einkaufen – dank eines elektrischen Motors nimmt das Fahrradfahren heute ganz andere Dimensionen ein. Ab sofort können Radfahrende mit elektrischer Trittunterstützung am Bahnhof, auf der Südseite des TeamViewer-Gebäudes, kostenlos Strom tanken.

Die Ladestation wird über ein zentrales Bedienelement gesteuert und besitzt neun Schließfächer, in denen die Akkus geladen werden, mit jeweils einer herkömmlichen Schuko-Steckdose. Das Netzteil bringt der Benutzer selbst mit. Drei Schließfächer bieten zusätzlichen Platz für Zubehör und Bekleidung. Für die Benutzung ist eine vierstellige PIN-Eingabe erforderlich, die vom Benutzer frei ausgesucht wird. Täglich zwischen 23 und 5 Uhr geht die Ladestation in den Ruhezustand, das heißt, dass in diesem Zeitfenster die Schließfächer nicht mehr zugänglich sind. Ein bereits belegtes Schließfach hingegen kann auch nachts geöffnet werden.

 

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/119069/

Kommentar verfassen