Fahrgastbeirat fordert bessere Anbindung des Kreisimpfzentrums

Da der Göppinger Fahrgastbeirat zur Anbindung des Kreisimpfzentrums an den ÖPNV bisher nur negative Rückmeldungen erhalten hat, hat sich der Beirat dazu entschieden, in einem Brief an Landrat Edgar Wolff Verbesserungen einzufordern. Diesen Brief finden Sie im Anhang. 

INFORMATIONEN ZUR GEGENWÄRTIGEN SITUATION
Auf der Linie 901 wurde bisher nur der sonntägliche Takt von 120 auf 60 Minuten verdichtet. Dies gilt laut VVS vorläufig bis 21. Februar. Die Anfahrt per Bahn nach Göppingen wird momentan für Senioren und mobilitätseingeschränkte Personen dadurch erschwert, dass der Aufzug am Göppinger Bahnhofsplatz (Gleis 1) immer noch nicht betriebsbereit ist. In diesem Zusammenhang gibt es seit September auch Fehlinformationen in den Auskunftsmedien. Diese gehen davon aus, dass der barrierefreie Zugang zu den Gleisen 4 bis 7 dadurch nicht beeinträchtigt ist. Außerdem ist der Göppinger ZOB mit Ausnahme von Bussteig Z nicht barrierefrei. Die Linie 901 fährt von Bussteig A ab. Am ZOB gibt es bisher keinerlei Hinweise für das Kreisimpfzentrum, der Fahrplan der Linie 901 im Aushang an Bussteig A ist nicht aktualisiert.

BRIEF: Brief an Landrat Wolff.docx

 

PM Fahrgastbeirat Landkreis Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/117472/

Kommentar verfassen