Fördermittel für Ebersbacher Bücherei

Die Bücherei der Stadt Ebersbach erhält 24.768,75 Euro aus Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken im ländlichen Raum.

„Unsere Bibliotheken sind ein wichtiges Angebot. Mit ihrem Medienangebot, ihren Veranstaltungen und ihrer wichtigen Funktion als Treffpunkt für alle Generationen sind sie aus dem kulturellen Leben nicht wegzudenken. Deswegen wollen wir sie beim Weg der Digitalisierung unterstützen“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens. Auch der Ebersbacher Bürgermeister Eberhard Keller freut sich über die Nachricht aus Berlin: „Die Stadtbibliothek ist ein wichtiges Bildungsangebot für unsere Bürgerinnen und Bürger. Unser engagiertes Büchereiteam entwickelt das Angebot laufend entlang von Best-Practice-Beispielen weiter. Deswegen ist unsere Bibliothek sehr beliebt und wird von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen „. Für das Ebersbacher Stadtoberhaupt ist es der zweite Zuschuss aus Berlin in den letzten Wochen. Vor einem Monat erhielt bereits die Zusage über 800.000 Euro Bundesmittel für das Ebersbacher Freibad. „Ohne die großzügige Förderung von Bund und Land könnten wir viele Projekte gar nicht umsetzen. Deswegen ist es auch immer wichtig, die Augen nach den passenden Förderprogrammen offen zu halten. Wir freuen uns, dass unsere Bibliothek für zuschusswürdig befunden wurde“, so Keller.

 

PM Bürgerbüro Heike Baehrens, MdB

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/114024/

Kommentar verfassen