Die Erweiterung des Kinderhaus „Am Zieglebach“ nimmt Gestalt an

Die Erweiterung des Kinderhauses „Am Ziegelbach“ hat ein weiteres Etappenziel erreicht: Der gesamte Holzbau wurde errichtet. Ab dem Frühjahr 2021 schafft die Erweiterung Platz für 50 Kinder und löst damit das Container-Provisorium ab.

Die bauausführende Zimmerei Holzbau Göser nutzte die Zeit während der Sommerferien, um die in Holzrahmenkonstruktion vorgefertigten Wand- und Deckenelemente ungestört aufstellen und montieren zu können. Mit dem Baukran wurden die Bauteile präzise versetzt und mit der Bodenplatte fest verankert. Die beiden Gebäude sind künftig über einen Erschließungsflur barrierefrei miteinander verbunden. Nach der Fertigstellung des Holzbaus, beginnt der eigentliche Innenausbau der zwei Geschosse mit den Ausbau- und Haustechnikgewerken auf einer Gesamtfläche von rund 355 m².

Die bauliche Erweiterung umfasst zwei Gruppenräume. Ergänzend ist im Erdgeschoss noch ein Personalraum, die Verteilerküche und ein Sozial- und Technikraum untergebracht. Der Gruppenraum im 1.OG erhält zudem eine Galerie, die als weiterer Aufenthalts- und Spielbereich vorgesehen ist. Die Fassade des Erweiterungsbaus wurde mit großformatigen Fassadenplatten konzipiert. Im Kontrast dazu die Holz-Aluminium-Fenster und Türelemente, die in den Innenbereich überleiten, der von Holz und freundlichen, warmen Farbtönen bestimmt wird. Der gesamte Kindergarten wird auch weiterhin barrierefrei sein. Dies ermöglicht der Aufzug im bestehenden Kinderhaus. Das Gebäude wird nach dem aktuellen Energiestandard der EnEV gebaut und eine Luft-Wärmepumpe sorgt für behagliche Wärme in den Räumen. Das Schrägdach wird extensiv begrünt. Die gesamte Baumaßnahme ist mit rund 1.3 Mio. € veranschlagt.

 

PM Stadtverwaltung Eislingen

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/111768/

Kommentar verfassen