Demokratie in einem Quadratmeter

Was bedeutet eigentlich Demokratie? Wie erleben wir Demokratie in unserem Alltag? Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Auszubildenden der Stadt Göppingen im Rahmen eines dreiteiligen Demokratietrainings der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB BW).

An drei zweitätigen Blöcken des Demokratietrainings „Läuft bei Dir! – Werte. Wissen. Weiterkommen.“ der LpB BW nahmen die Auszubildenden der Stadt Göppingen seit September letzten Jahres teil. Dabei wurden verschiedene Themen wie Arbeit und Selbstbestimmung, Wohnen sowie gute Gesellschaft behandelt. Die Inhalte wurden praktisch durch verschiedene Aufgaben und Herausforderungen innerhalb der Auszubildendengruppe, aber auch zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern in der Innenstadt erarbeitet. Ziel war es, sowohl die Sprach- und Konfliktfähigkeit und die Empathie zu trainieren, als auch die eigene Meinung, Werte und Ziele zu reflektieren. Der Höhepunkt war die „1 m²“ –Aktion auf dem Marktplatz im letzten Block am Dienstag, 14. Januar (FOTO). In einem Quadratmeter präsentierten die Auszubildenden ein persönliches Anliegen im öffentlichen Raum und traten mit den Passantinnen und Passanten in den Dialog. Dabei wurde eine ganze Brandbreite von Themen behandelt – von Plastikmüllvermeidung, über die Waldbrände in Australien bis zu Gesang als Leidenschaft. Trotz anfänglicher Nervosität, war die Aktion ein voller Erfolg: Das Interesse der Bürgerinnen und Bürgern war sehr hoch, sodass es einen regen Austausch mit den Auszubildenden gab.

Am Ende der drei Blöcke waren sich die Auszubildenden einig: Durch das praktische Training lernten sie viel über die verschiedenen Aspekte von Demokratie. Dies wird sie auch über ihre Ausbildung bei der Stadt Göppingen hinaus weiterbringen.

 

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/104559/

Kommentar verfassen