Kuchen: Kurzweiliger Abend mit Norbert Necker

30 Zuhörer erlebten im Waldheim des Kuchener Gesangvereins Germania einen kurzweiligen Abend mit dem Degginger „Rentner“ Norbert Neckar. Er las in der Veranstaltungsreihe „Kultur em Wald“  aus seinem Buch „Wenn´s Abenteuer Alter naht…“ und erzählte über die Arbeit der Degginger Senioreneinrichtung Segofils.

Norbert Necker WaldheimNecker beschreibt in seinem Buch auf satirischer, besinnlicher und provokanter Art den Weg ins Rentnerdasein und das Rentnerdasein im Allgemeinen und entlockte seinen Zuhören nicht nur manch leises Schmunzeln, sondern auch des Öfteren ein lauteres Lachen. Oft unterscheiden sich die Erwartungen, die man an den eigenen Ruhestand hat, doch von dem was einem wirklich erwartet. Manch älterer Zuhörer oder ältere Zuhörerin erkannte sich in den Geschichten des ehemaligen Schulleiters wohl wieder.

Bis zur Pause was es so ein ganz vergnüglicher Abend. Aber wer Norbert Necker kennt, dem ist auch bewusst, dass er die ersten Dinge des Älterwerdens nicht ausspart. Was passiert, wenn man krank, ja zum Pflegefall wird, verdeutlichte Necker anhand einer Geschichte im Bekanntenkreis. Ernst las er die Geschichte eines Mannes, die im Freitod endete.

Das Plädoyer von Necker für das Recht auf einen selbstbestimmten Tod bestimmte dann die folgende Diskussion, in der die Meinungen weit auseinander gingen.

Die nächste Veranstaltung der Reihe „Kultur em Wald“ findet am Freitag, den 24. April 2015 statt. Dann gibt es ein abendfüllendes Soloprogramm mit dem Kabarettisten Thomas Schwarz. Hier ist es von Vorteil, sich rechtzeitig anzumelden. Wir rechnen mit einer ausverkauften Veranstaltung. Eintritt: 10 EUR, Beginn 19:30 Uhr. Öffnung des Waldheimes um 18:30 Uhr.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/kultur/4102/

Kommentar verfassen