Eislingen: Gut gegen Nordwind – Zeit für einen Online-Flirt?

Szenische Lesung mit Sandra Jankowski und Frank Klaffke am Freitag, 23. Oktober um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei Eislingen

NordwindHaben Sie schon mal Angst gehabt, das sich in eine private E-Mail ein Fehler einschleicht und ein völlig Fremder die Nachricht erhält? Die Schauspieler des Theaters Sturmvogel tauchen in der Bühnenfassung des bekannten Romans von Daniel Glattauer ein in die Welt des Internets-, E-Mail-, und Online-Chats.

Emmi Rothner will eigentlich nur ein Zeitschriftenabonnement kündigen. Doch durch einen Tippfehler landet die E-Mail bei Leo Leike. Zwischen beiden entflammt ein zaghafter, mit der Zeit immer leidenschaftlich werdender Online-Flirt. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, wann es zu einem Treffen kommt. Doch Emmi ist eigentlich glücklich verheiratet und Leo verdaut gerade eine gescheiterte Beziehung. Wird die reale Begegnung halten, was die Phantasie verspricht? Die Spannung steigt mit jeder Minute.

Für Fans des Autors Daniel Glattauer und alle Interessierten, die eintauchen möchten in die Welt des Online-Flirts findet die szenische Lesung am Freitag, 23. Oktober um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei Eislingen statt. Partner der Veranstaltung ist die Volkshochschule Eislingen. Karten für die Lesung sind im Vorverkauf für 12,00 Euro /ermäßigt 8,00 Euro in der Stadtbücherei und der Volkshochschule Eislingen erhältlich.

Foto (Urheber: Theater Sturmvogel) Wie das wohl ist, sich in einen wildfremden Menschen über das Internet zu verlieben?

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/kultur/17057/

Kommentar verfassen