Mit Alberich auf Zeitreise – Der Reiseführer für Familien ist wieder da

Kinder können auch diesen Sommer wieder auf der Schwäbischen Alb auf Schatzsuche gehen und gewinnen:  Der neue Zeitreisen-Führer des Schwäbische Alb Tourismus e.V. (SAT) zeigt wie’s funktioniert und stellt die schönsten Familienreiseziele auf der Schwäbischen Alb vor.  200 Millionen Jahre Erd- und Menschheitsgeschichte erwarten die Reisenden.

Zugbrücke Schloss Lichtenstein

Zugbrücke Schloss Lichtenstein

Einen richtigen Zeit-Reisepass bekommen die Kinder, wenn sie auf der Schwäbischen Alb unterwegs sind. Darin können sie die Alb-Goldtaler einkleben, die es bei 16 Reisezielen zu sammeln gibt. Ein Märchenschloss ist darunter, sowie Höhlen, Dinosaurierwelten und sogar ein Nudel-Erlebniszentrum. Dazu gibt es außerdem noch viele, weitere Ausflugstipps. Am Ende der Reise können die gesammelten Alb-Goldtaler dann mit etwas Glück gegen einen „großen Schatz“ eingetauscht werden.

Ständiger Begleiter der Zeitreise ist ein Wanderlöwe namens Alberich, dessen Kopf auf den Alb-Goldtalern abgebildet ist. Er ist der Titelheld des Zeitreisen-Führers, der übersichtlich sämtliche Stationen der Schatzsuche auflistet und erklärt, wie das Talersammeln funktioniert. Im handlichen Einsteckformat und mit vielen Tipps ist die Broschüre der ideale Begleiter für jede Familienreise auf der Schwäbischen Alb.

Zeitreisen-Führer und Zeit-Reisepässe sind kostenlos erhältlich bei den teilnehmenden „Kinder-Stars“ und Ausflugszielen, verschiedenen Tourist-Infos und bei der Geschäftsstelle des Schwäbische Alb Tourismus. Damit Alberichs Abenteuer in farbenfroher Erinnerung bleiben, gibt es passend dazu auch ein Malbuch. Kinder können sich nun in den schönsten Farben ausmalen, wie es wohl war, als es Römerlager, Höhlenmenschen und Schloss-gespenster auf der Schwäbischen Alb gab. Für 3,50 Euro gibt es das Malbuch beim Schwäbische Alb Tourismus.

 

Weitere Informationen:

Schwäbische Alb Tourismus e.V.

Tel.: +49 (0)7125/948106

E-Mail: info@schwaebischealb.de

www.schwaebischealb.de

 

Foto: Zugbrücke Schloss Lichtenstein (Foto: Schwäbische Alb Tourismus, Fotograf Ralf Lueger)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/8968/

Kommentar verfassen