«

»

Beitrag drucken

Aktiver Naturschutz im Christophsbad: Nistkästen für Vogelvielfalt

Am 24.11.2017 verteilen Klinikum und NABU Göppingen handgemachte Vogelhäuser im Klinikpark

Meisen, Kleiber oder Spatzen, aber auch Fledermäuse, Wildbienen und andere Insekten schätzen eine warme Schlafstube. Ein Vogelhäuschen hilft den Tieren nicht nur bei der Suche nach einem geeigneten Nistplatz, sondern bietet auch Schutz vor kaltem und schlechtem Wetter. Auf Initiative von Frank Pfennig, Experte für Aktivierende Selbstpflege (ASP), werden nun im Klinikpark des Christophsbads 30 Nistkästen aufgehängt, die in der Arbeitstherapie auf dem Freihofgelände in liebevoller Handarbeit entstanden sind. Das Klinikum Christophsbad lädt herzlich zur Anbringung der Nistkästen am Freitag, dem 24. November, um 10 Uhr zum Treffpunkt beim Café im Park ein.

„Für unseren naturnahen Klinikpark wünschen wir uns lebendiges Vogelgezwitscher und Artenvielfalt. Mit den Nistkästen setzen wir uns für Natur und Umwelt ein. Voraussichtlich wird jeder einzelne Nistkasten durch Kinder und Jugendliche unserer Kinder- und Jugendpsychiatrie betreut“, sagte Klaus Riegert, zuständig für Personalentwicklung sowie die Dr. Heinrich Landerer-Stiftung im Christophsbad.

„Wir vom Nabu freuen uns sehr über das Engagement des Christophsbads für den Naturschutz. Nisthilfen sind vor allem da sinnvoll, wo an Gebäuden geeignete Brutnischen sowie Naturhöhlen fehlen, weil alte und morsche Bäume nicht mehr vorhanden sind. Da dies ist im Klinikpark der Fall ist, sind die Vogelhäuschen umso wichtiger“, erklärte Dr. Wolfgang Rapp, Vorsitzender des Naturschutzbunds (Nabu) Göppingen.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/59090/

Kommentar verfassen